Best Western Aparthotel Birnbachhöhe

Bad Birnbach

Hinweis

Pro 2 Erwachsene im Doppelzimmer kann jeweils nur 1 Kind bis 12 Jahre (inkl.) kostenlos übernachten. Zusätzliche Kinder geben Sie bitte in das Feld für Erwachsene ein, um eine Preisanfrage zu starten.

Hinweis

Sie haben mehr Zimmer als Personen ausgewählt.
Bitte passen Sie Ihre Auswahl an.

Lage des Hotels

In traumhafter Lage auf einer kleinen Anhöhe über dem ländlichen Bad Birnbach und nur 250 m von der Rottal Terme entfernt.

Wissenswertes

über Bad Birnbach

Im Jahr 812 wurde Perinpah erstmals urkundlich erwähnt, als am 24. Juni dieses Jahres die Ritter Ruman und Gerhart ihre Besitzungen in Tuttinga und Perinpah dem Bischof von Passau schenkten. Pfarrer Maximilian Hartmann identifizierte in einem Beitrag in den Ostbairische Grenzmarken Perinpah mit Birnbach. Seit dem 9. Jahrhundert war Birnbach Pfarrsitz mit einer großen Pfarrökonomie. Schon im 12. Jahrhundert ist in Birnbach ein Adelsgeschlecht erwähnt. Von 1241 bis 1248 war Albert Behaim Pfarrer in Birnbach. Seit dem 14. Jahrhundert war es ein herzogliches Amt. Während des Bayerischen Erbfolgekrieges wurde der Ort 1504 eingeäschert. Danach entwickelte sich das neue, im Kern noch heute erhaltene Birnbach. 1673 wurde es zur geschlossenen Hofmark erhoben. Die 1483 erbaute spätgotische Kirche brannte 1675 nieder, wurde aber bald darauf wieder aufgebaut. Ihren Turm erhielt sie erst 1828 bis 1831. 1677 erhielt Birnbach durch einen Kurfürstlichen Gnadenbrief erstmals das Recht, Märkte abzuhalten. Im 19. Jahrhundert erwarben die Grafen von Arco-Valley das mittelalterliche Gut unweit der Kirche und bauten eine große Brauerei auf die Grundstücke des einstigen Adelssitzes. Die Gräfliche Brauerei Arco-Valley besteht in Bad Birnbach noch heute. 1939 bohrte die Bayerische Mineralölindustrie AG bei Birnbach nach Erdöl. Statt auf Erdöl stieß man auf Thermalwasser. Auf Verfügung der Reichsregierung musste die Bohrung wieder zugeschüttet werden. Erst 1973 wurde erneut nach dem Thermalwasser gebohrt, und am 21. September 1973 entdeckte man in 1700 Metern Tiefe eine Thermalquelle. Am 23. September begutachtete man das Wasser, das sich auf einer Wiese dampfend in eine Badewanne ergoss. Der 1973 gegründete Zweckverband Thermalbad Birnbach trug die Entwicklung. 1974 erfolgte die Grundsteinlegung für ein Kurmittelhaus, das dem Typ des bayerischen Vierseithofes nachgebildet wurde. Vom Kurzentrum räumlich getrennt entstand nördlich von Birnbach der reine Urlaubsbereich. Im Juli 1976 wurde die Rottal Therme eröffnet. 1979 folgte die Anerkennung von Birnbach als Erholungsort und von Rottal Terme® als Heilquellenkurbetrieb. Am 11. Dezember 1979 konnte ein Erweiterungsbau der Rottal Terme eröffnet werden. Birnbach veränderte sein Erscheinungsbild wesentlich, es entstand ein eigener Marktplatz, umgeben von Geschäften mit Arkadengängen, ein neues Rathaus, Verkehrsamt und Postamt, Hotels, Banken und Betriebe. 1984 wurde Birnbach zur Marktgemeinde erhoben, 1987 das Prädikat Bad verliehen. Heute ist der Tourismus der größte Wirtschaftsfaktor. Auf die derzeit 5525 Einwohner kommen 4280 Gästebetten in 146 Betrieben. Bei dieser Bettenkapazität wird es bleiben und Bad Birnbach bleibt das ländliche Bad. Der Golfpark Bella Vista in Bad Birnbach, der vom Markt Bad Birnbach angelegt wurde, wurde im August 2007 eingeweiht. Dieser verfügt über einen 18-Loch-Platz, einen 9-Loch-Kurzplatz und eine 280 Meter lange Driving Range. Bad Birnbach zählt zusammen mit Bad Griesbach und Bad Füssing zum niederbayerischen Bäderdreieck und wird aufgrund der Atmosphäre im Ort und des Klimas auch als niederbayerische Toskana bezeichnet.

Uns finden Sie außerdem unter:
www.facebook.com/birnbachhoehe

Anfahrtsbeschreibung

zum Hotel in Bad Birnbach herunterladen

Für den komfortablen Ausdruck finden Sie hier eine Wegbeschreibung und Skizze im PDF - Format.
Download als PDF-Datei

Aus dem Süden erreichen Sie uns ab Autobahnkreuz München Ost A94 bis Ende Autobahnausbau, B12 Richtung Mühldorf bei Neuötting Übergang B299 auf B588 Richtung Eggenfelden Übergang B20 auf B388 in Richtung Passau /Pfarrkirchen. Aus dem Westen erreichen Sie uns über die A8 München Zubringer zur A92 Richtung Deggendorf, A92 bis Ausfahrt Landau, auf B20 Richtung Burghausen bis Ausfahrt Arnstorf in Richtung Pfarr-kirchen. In Pfarrkirchen auf B388 in Richtung Bad Birnbach. Aus dem Norden erreichen Sie uns über die A3 Nürnberg über Passau bis Ausfahrt Pocking, B12 Richtung Pocking, auf B388 Richtung Pfarrkirchen/Bad Birnbach.
Art Preis pro Tag (€) Entfernung in Metern bewacht
Hoteleigene Parkplätze Nein, der Parkplatz ist nicht bewacht.
Hoteleigene Garagenplätze € 4,00 Nein, die Garage ist nicht bewacht oder abschließbar.
Busparkplatz 350,00 m

1 Behindertenparkplatz vorhanden
Anreise mit dem Zug: Zielbahnhof ist Bad Birnbach. Entweder gratis mit dem Badebus bis direkt vor das Hotel oder mit einem gratis Taxi-Transfer bei An- und Abreise vom/zum Bahnhof. Anreise mit einem Bus/Fahrdienst, z.B. mit dem Bayern Express aus Berlin, dem Bäderexpress aus Nürnberg, dem Reisebüro Berr & Bennek aus München oder dem Fahrdienst Kufner.
Flughafen
Flughafen Salzburg SZG:   103,00 km
Flughafen Franz-Josef-Strauss München MUC:   129,00 km
Bahnhof
Nächster ICE-Bahnhof:
    Hauptbahnhof Passau  
41,00 km
Nächster IC-Bahnhof:
    Hauptbahnhof Passau  
41,00 km
Nächster Bahnhof:
    Bad Birnbach  
2,50 km
Autobahn
Ausfahrt Pocking:   25,00 km
Messegelände
Messezentrum Passau:   36,00 km
Industrieniederlassungen
ABB:   147 km
ARD/ZDF:   144 km
BASF:   79 km
Daimler-AG:   145 km
Procter and Gamble:   127 km
Siemens:   50 km
Telekom:   117 km
ARD/ZDF:   144 km
Ausflugsziele
Kurpark Bad Birnbach:  
Auch wichtig
Ladestation für Elektroautos ist vorhanden
Entfernung zur Elektroladestation Unmittelbar beim Hotel
Anzahl der Ladestationen 4
Vorhandene Ladeanschlüsse Type-2