zurück zur Übersicht

07.11.2018

Best Western Hotels Central Europe GmbH

Zwei Best Western Hotelprojekte in Südbaden

In Südbaden entstehen gleich zwei neue Best Western Hotels: In Wehingen und in Immendingen werden derzeit zwei Hotels im Landkreis Tuttlingen gebaut, die Ende 2019 als Best Western Hotels an den Start gehen sollen: Das Best Western Hotel Junge Donau in Immendingen mit 96 Zimmern und das Best Western Hotel Schlossberg in Wehingen mit 57 Zimmern. Beide Drei-Sterne-Hotels werden von Hotelierpaar Dirk und Emma Hetzer betrieben.


Eschborn / Wehingen / Immendingen, 7. November 2018. Im südbadischen Landkreis Tuttlingen entstehen derzeit zwei neue Best Western Hotels, die Ende 2019 an den Start gehen sollen: das Best Western Hotel Junge Donau in Immendingen mit 96 Zimmern und das Best Western Hotel Schlossberg in Wehingen mit 57 Zimmern. Dirk und Emma Hetzer, Geschäftsführer der DHHC mit Sitz in Durbach, werden die beiden Drei-Sterne-Hotels pachten und betreiben.

Best Western Hotel Schloßberg in Wehingen
Ende Oktober gab es den Spatenstich für den Hotelneubau in Wehingen unweit der Schlossberghalle. Das künftige Best Western Hotel Schlossberg wird über 57 Zimmer verfügen und soll zum Jahreswechsel 2019/20 eröffnen. Das Hotel wird durch klare Formen und funktionelles Design geprägt sein. Ein besonderes Augenmerk wird bei dem Hotelprojekt auf Nachhaltigkeit und Regionalität gelegt. Die 57 Hotelzimmer in zwei verschiedenen Kategorien sind auf 24 Quadratmetern speziell auf die Bedürfnisse von Geschäftsreisenden ausgerichtet. In der Penthouse-Etage des Hauses werden eine Sauna sowie ein Fitnessraum entstehen und im Erdgeschoss des Hotels wird es ein kleines Restaurant mit frischen, regionalen Gerichten geben. „Wir stellen uns vor, dass unser Küchencrew die Karte tagesaktuell entsprechend der Marktangebote gestaltet und so für Frische und Abwechslung sorgt“, so Hetzer.

Best Western Hotel Junge Donau in Immendingen
Mit dem zweiten geplanten Hotelprojekt in Immendingen wird die Stadt Immendingen ihr allererstes Hotel erhalten: Auf dem Gelände Am Freizeitzentrum entsteht das Best Western Hotel Junge Donau mit 96 Zimmern, das ebenfalls Ende 2019 eröffnen soll. Auch in Immendingen werden die 96 Hotelzimmer in zwei verschiedenen Kategorien angeboten und werden 24 Quadratmeter groß sein. Neben der Zielgruppe Geschäftsreisende sollen in Immendingen gezielt auch Donauradwanderer angesprochen werden. So wird die Gestaltung des Erdgeschosses optisch vom Thema Donau dominiert sein. Die Themenwelt der Donau von der Quelle in Donaueschingen bis zur Mündung im Schwarzen Meer wird dort zu bewundern sein. Darüber hinaus bietet das Hotel im Erdgeschoss ein so in der Region bisher unbesetztes gastronomisches Angebot: Für Hotelgäste und Gäste aus der Region wird die Weinbar des Hauses nationale und internationale Weinspezialitäten glasweise anbieten. Dazu wird es ein Angebot an badischen Tapas geben, die den Weingenuss perfekt abrunden.

Best Western als Markenpartner für beide Hotels
„Um das Hotel optimal national und international zu vermarkten, wollen wir beide Hotels im Landkreis Tuttlingen als Best Western Hotels eröffnen“, erklärt Dirk Hetzer. Hotelierpaar Dirk und Emma Hetzer, Geschäftsführer der DHHC mit Sitz in Durbach, werden die beiden neuen Häuser pachten und betreiben. Mit dem Best Western Hotel Schlossberg in Wehingen und dem Best Western Hotel Junge Donau in Immendingen eröffnen Hetzers innerhalb des nächsten Jahres gleich zwei Best Western Hotels im Landkreis Tuttlingen. „Mit einer bekannten Marke als Partner profitieren wir von dem weltweiten Vertriebs- und Reservierungssystem sowie von den Marketingaktivitäten“ so Hetzer. Best Western Hotels & Resorts ist eine Gruppe individueller, unabhängig geführter Hotels, zu der in Deutschland rund 200 Privathotels gehören. „Das gute Renommee von Best Western sowie die Tatsache, dass die Hotelmarke gleichzeitig Eigentum aller angeschlossenen Hoteliers ist, hat uns in der Wahl des Kooperationspartners bestätigt“, sagt Hetzer. „Die unternehmerische Eigenständigkeit unserer Hotels ist uns sehr wichtig. Durch den Anschluss an Best Western werden die neuen Häuser unabhängig bleiben und die uneingeschränkte Entscheidungsfreiheit behalten, aber gleichzeitig vom Service von Best Western profitieren“, so Hetzer weiter. „Mit der Anbindung an die Marke Best Western haben wir natürlich auch die Vorteile für unsere künftigen Gäste im Blick: Es beginnt mit der komfortablen und sicheren Hotelbuchung, geht über spezielle Tagungs- und Urlaubsangebote, zahlreiche Qualitätsstandards im Hotel, die jährlich geprüft werden, bis hin zu der Möglichkeit, bei jeder Übernachtung Treuepunkte zu sammeln“. Auch in der Best Western-Unternehmenszentrale in Eschborn bei Frankfurt freut man sich über die beiden Hotelprojekte in Wehingen und Immendingen: „Die beiden neuen Hotels sind eine tolle Erweiterung unseres Portfolios in Südbaden. Wir freuen uns mit Dirk und Emma Hetzer engagierte Hoteliers als Partner zu haben, die gleich zwei Best Western Hotels im Landkreis Tuttlingen eröffnen werden“, sagt Alexander Teichert, Direktor Hotel Development bei Best Western Hotels Central Europe GmbH. Mit Dirk und Emma Hetzer engagieren sich bekannte Fachleute in Wehingen und Immendingen. Dirk Hetzer eröffnete 2013 das Légère Hotel in Tuttlingen und leitete es mehrere Jahre. Emma Hetzer ist Kennern der Tuttlinger Gastroszene aus der Vinothek Gartner und dem Restaurant Kummerländers MundART bestens bekannt. Beide haben sich in den vergangenen Jahren auch gesellschaftlich durch das Engagement um das „s‘ Mehringer Lädele“ einen Namen gemacht und sind regional gut vernetzt.

Pressekontakt:
Best Western Hotel Schlossberg, Wehingen und Best Western Hotel Junge Donau, Immendingen:

D|H|H|C – Dirk Hetzer Hotel Consulting + Management
Dirk und Emma Hetzer
Geschäftsführer
Oberweiler 15 | 77770 Durbach
Tel.: +49 (0) 157 702 363 29, E-Mail: dh@dirkhetzer.de


Die folgenden Pressebilder stehen für Sie zum Download zur Verfügung:



In Immendingen entsteht das Best Western Hotel Junge Donau, das Ende 2019 eröffnen soll.




Ende Oktober gab es den Spatenstich für das zweite Hotel von Hotelierpaar Dirk und Emma Hetzer im Landkreis Tuttlingen: Das Best Western Hotel Schlossberg soll zum Jahreswechsel 2019/2020 in Wehingen eröffnen.


Weiteres Bildmaterial steht zum Download bereit unter:
www.bestwestern.de/Bildmaterial


Über Best Western Hotels & Resorts
:

Best Western Hotels & Resortsmit Hauptsitz in Phoenix, Arizona, ist eine internationale Hotelgruppe mit einem globalen Netzwerk von rund 4.000 Hotels in mehr als 90 Ländern. Insgesamt gehören zur Markenfamilie von Best Western Hotels & Resorts weltweit sowohl Einzelmarken als auch Soft Brands für alle Kategorien.
So werden unter dem Dach von Best Western Hotels & Resorts insgesamt 13 Einzelmarken präsentiert: Best Western®, Best Western Plus®, Best Western Premier®, Vīb®, GLō®, Executive Residency by Best Western®, Sadie HotelSM, Aiden HotelSM, BW Premier Collection® by Best Western, and BW Signature Collection®by Best Western sowie die Marken Sure Hotel® by Best Western, Sure Hotel Plus® by Best Western and Sure Hotel Collection® by Best Western. Diese Marken-Diversität bietet Hotelbetreibern, Entwicklern und Investoren die Möglichkeit, das passende Konzept für das eigene Produkt auszuwählen. Gleichzeitig erleichtert das breitgefächerte Portfolio dem Reisenden die Wahl des passenden Hotels. Alle Hotels von Best Western Hotels & Resorts weltweit sind unternehmerisch unabhängig und individuell geführt.

Best Western Hotels Central Europe GmbH betreut insgesamt rund 230 Hotels in den zehn Ländern Deutschland, Kroatien, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich, Slowakei, Slowenien, Schweiz, Tschechien und
Ungarn unter einem gemeinsamen Unternehmensdach. Neben dem deutschen Hauptsitz in Eschborn gibt es ein regionales Länderbüro in Wien, Österreich. Alle Tagungs-, Stadt- und Ferienhotels der Gruppe garantieren weltweit einheitliche Qualitätsstandards und behalten gleichzeitig ihren individuellen Stil und ihre Eigenständigkeit.

Als Dienstleistungspartner von Hotels verfolgt Best Western Hotels & Resorts das Ziel, den wirtschaftlichen Erfolg und die Wettbewerbsfähigkeit der Partnerhotels zu steigern.
Über den Markenanschluss profitieren die einzelnen Hotels von den umfassenden Marketing- und Verkaufsaktivitäten für alle relevanten Marktsegmente und Zielgruppen. Für alle relevanten Marktsegmente werden modernste Vertriebs- und Kommunikationswege bereitgestellt. Alle Hotels sind über elektronische Distributionssysteme in den weltweiten Reservierungssystemen sowie im Internet und Partner optimal präsentiert und buchbar. Außerdem profitieren Hotels von dem stetigen Ausbau der eigenen Vertriebskanäle und der Social Media Aktivitäten, strategischem Revenue Management, eigenen Reservierungszentralen, Qualitätsberatung und einem umfassenden Schulungsangebot. Das Loyalitätsprogramm für Vielreisende, Best Western Rewards mit weltweit mehr als 37 Millionen Mitgliedern, ist eines der größten Kundenbindungsprogramme der Reisebranche. Weitere Informationen: www.bestwestern.de und www.bestwestern.com

 
Weitere Informationen und Pressekontakt:
Best Western Hotels Central Europe GmbH
Deutschland | Kroatien | Liechtenstein | Luxemburg | Österreich | Slowakei | Slowenien | Schweiz | Tschechien | Ungarn
Anke Cimbal, Head of Corporate Communications
Frankfurter Straße 10-14, 65760 Eschborn, Deutschland
Tel. +49 (61 96) 47 24 -301, Fax +49 (61 96) 47 24 129
E-Mail:
presse@bestwestern.de
Internet: www.bestwestern.de, www.bestwestern.de/presse

Weitere Informationen

Zahl der Zeichen: 13769
Verfasser der Pressemitteilung: Best Western Pressestelle
Mailadresse des Verfassers: presse@bestwestern.de
Pressemitteilung vom: 07.11.2018

zurück zur Übersicht