Herzlich willkommen im Pressebereich

29.04.2013

Best Western Hotels Deutschland

Auszubildende auf dem Chefsessel

Chef sein für einen Tag: Unter diesem Motto hat Marcus Smola, Geschäftsführer der Best Western Hotels Deutschland GmbH, seine Rolle in der Unternehmenszentrale mit der Auszubildenden Leonie Naumann getauscht. Einen Tag lang lernte die angehende Hotelfachfrau seine Aufgaben in der deutschen Servicezentrale der weltweit größten Hotelkette kennen, diskutierte Ideen und traf strategische Entscheidungen.

Eschborn, 29. April 2013. Rollentausch – vom Auszubildenden zum Chef für einen Tag: Marcus Smola, Geschäftsführer der Best Western Hotels Deutschland GmbH, verzichtete einen Tag lang auf den Chefsessel in der Eschborner Servicezentrale und tauschte diesen mit der Auszubildenden Leonie Naumann. Die 21-Jährige ist im ersten Ausbildungsjahr zur Hotelfachfrau im Best Western Premier IB Hotel Friedberger Warte in Frankfurt tätig. Sie durfte nun die Geschicke der Unternehmenszentrale von 200 individuellen Best Western Hotels in Deutschland und Luxemburg leiten. Für einen kompletten Tag übernahm sie alle Aufgaben des Geschäftsführers, führte Telefonate, beantwortete E-Mails und traf wichtige Entscheidungen zu anstehenden Tagungen und großen Marketingprojekten. Best Western Deutschland-Chef Smola stand ihr dabei beratend zur Seite und erklärte die einzelnen Schritte und Aufgaben in seinem Arbeitsalltag.

 

Begleitet wurde der Rollentausch von einem Kamerateam des TV-Senders RTL: Dieses verfolgte Leonie Naumann auf Schritt und Tritt bei ihren Entscheidungen und Erfahrungen als Chefin für einen Tag. RTL strahlt den kompletten Beitrag aus der Best Western Zentrale am Montag, 29. April 2013, um 22.15 Uhr in der Sendung „Extra“ aus.

 

Marcus Smola hat seine Rollentausch-Erfahrung bereits gemacht: Vor zwei Jahren trat der 47-Jährige als „Undercover Boss“ im gleichnamigen RTL-Format schon einmal im Fernsehen auf. Damals arbeitete er verkleidet und unter falschem Namen in den Best Western Hotels und sammelte unter anderem in der Küche, beim Frühstücksservice, als Hausmeister und im Housekeeping umfassende Eindrücke an der Basis. Gemeinsam mit einem 80-köpfigen Team in der Best Western Unternehmenszentrale in Eschborn betreut Smola 200 Hotels in Deutschland und Luxemburg in Marketing und Vertrieb.

 

Bildmaterial steht zum Download bereit unter:

www.bestwestern.de/Bildmaterial

 

Best Western ist eine qualitätsorientierte, internationale Hotelkette, die unternehmerisch unabhängige Hotels unter einer Marke vereint. Mit über 4.200 Hotels in mehr als 90 Ländern ist Best Western die größte Hotelkette der Welt. In Deutschland und Luxemburg gehören mehr als 200 Hotels zur Best Western Hotels Deutschland GmbH, die im Jahr 2012 einen Gesamtumsatz von mehr als 687 Millionen Euro erwirtschaftet haben. Die Tagungs-, Stadt- und Ferienhotels der Marke Best Western garantieren weltweit einheitliche Qualitätsstandards und behalten gleichzeitig ihren individuellen Stil und ihre unternehmerische Eigenständigkeit. Neben der Kernmarke präsentiert Best Western die Kategorien Best Western Plus und Best Western Premier, die sich durch ein hochwertiges Ambiente, durchgängiges Design sowie zusätzliche Serviceangebote und Ausstattung qualifiziert haben. Alle Hotels sind über elektronische Distributionssysteme in den weltweiten Reservierungssystemen sowie im Internet optimal präsentiert und buchbar. Zudem verfügt Best Western über eigene Reservierungszentralen. Know-how Transfer ist eine der weiteren Aufgaben von Best Western: In der eigenen Best Western Akademie werden wichtige Fachkenntnisse vermittelt und geschult. Das Loyalitätsprogramm für Vielreisende heißt Best Western Rewards mit weltweit 18 Millionen Mitgliedern.


Weitere Informationen und Pressekontakt:

Best Western Hotels Deutschland GmbH, Eschborn

Anke Cimbal, Tel. (0 61 96) 47 24 -31,

Tina Weik -14, Fax (0 61 96) 47 24 78 

E-Mail: presse@bestwestern.de

Internet: www.bestwestern.de/presse  

Weitere Informationen
Zahl der Zeichen: 4709
Verfasser der Pressemitteilung: Best Western Pressestelle
Mailadresse des Verfassers: presse@bestwestern.de
Pressemitteilung vom: 29.04.2013