zurück zur Übersicht

13.05.2019

Best Western Hotels Central Europe

Best Western Hotels setzen sich für Bienen ein

Nachhaltiges Engagement einmal anders: Um sich aktiv für den Erhalt der Bienen einzusetzen, bieten einige Best Western Häuser den Tieren ein Zuhause auf dem Hotelgelände und arbeiten Hand in Hand mit lokalen Imkereien vor Ort. Von der Unterbringung der Tiere profitieren nicht nur die Bienen selbst, sondern auch die Hotelgäste.


Eschborn, 13. Mai 2019. Summ, summ, summ - Best Western ist auf die Biene gekommen: Um sich aktiv für den Erhalt der Tiere einzusetzen, arbeiten einige Best Western Hotels mit lokalen Imkereien zusammen und haben zum Teil sogar eigene Bienenvölker. So geben die Hotels den Bienen teils auf dem Hoteldach oder auch in unmittelbarer Nähe einer weitläufigen Almwiese ein neues Zuhause, während sich die Imker professionell um die Verpflegung der Tiere kümmern. Durch die Zusammenarbeit unterstützen die Hotels aktiv den Fortbestand der Bienen in ihrer Region und somit den Erhalt der Artenvielfalt. Die Bedeutung von Bienen wird seit geraumer Zeit diskutiert: Bienen gelten als eines der ältesten und wichtigsten Nutztiere der Menschen und sind neben ihrer Rolle als Honiglieferanten fleißige Bestäuber von Nutz- sowie Wildpflanzen, so dass unter anderem Ernten und die natürliche Vielfalt stark von ihnen abhängen. Zudem profitieren von dem Zuhause auf dem Hotelgelände nicht nur die Tiere selbst, sondern auch die Gäste. Die Best Western Häuser haben sich einiges rund um ihre Schützlinge einfallen lassen, so unter anderem das Best Western Premier Hotel Villa Stokkum in Hanau, das Best Western Plus Hotel Kassel City in Kassel, das Berghotel Rehlegg in Ramsau bei Berchtesgaden sowie das Best Western Hotel in Mainz, das Best Western Leoso Hotel in Leverkusen, das Best Western Plus Atrium Hotel in Ulm und das Best Western Plus Hotel St. Raphael in Hamburg. „Das Bienensterben ist aktuell in aller Munde und daher liegt es auf der Hand, dass wir etwas dagegen tun möchten. Schon seit vielen Jahren engagieren wir uns für den Erhalt der Tiere, das schätzen auch unsere Gäste“, erklärt Jürgen Peter Voigts, Hoteldirektor des Best Western Plus Hotel Kassel City.


Berghotel Rehlegg: Eigene Hotelbienen und Wellness mit Honig
Das Berghotel Rehlegg in Ramsau bei Berchtesgaden, das zur exklusiven BW Premier Collection gehört, besitzt seit drei Jahren eigene Hotelbienen. So haben bisher bis zu fünf Völker einen Platz auf dem Hotelgelände in der Nähe des Bergmassivs Watzmann gefunden. In Kooperation mit der UNESCO Biosphärenregion Berchtesgadener Land hat das Hotelteam Obstbäume rund um das Haus gepflanzt und auch eine rund 500 Quadratmeter große Blumenwiese mit regionaltypischen Pflanzen angelegt. Honig und Wachs werden in das umfangreiche Wellnessangebot des Hauses eingebunden.


Best Western Premier Hotel Villa Stokkum: Süße Überraschung in der BEE Bar
Das Best Western Premier Hotel Villa Stokkum in Hanau hat bereits 2016 seine Zusammenarbeit mit der regionalen Imkerei Ullmann gestartet, sodass seitdem kontinuierlich mindestens zwei Bienenvölker auf dem Hotelgelände zu finden sind. Gemeinsam mit weiteren Völkern sorgen die Hanauer Bienen für den Blütenhonig, den Gäste im Hotel erwerben können. Das Thema Bienen findet sich auch in der hoteleigenen BEE Bar wieder, die unter anderem Signature-Drinks mit Honig anbietet.


Stadt-Bienen in Kassel, Mainz, Leverkusen und Ulm
Das Best Western Plus Hotel Kassel City in Kassel bietet Bienen seit nunmehr sieben Jahren einen Platz auf dem Hoteldach. Insgesamt vier Völker sorgen für frischen Honig auf dem Gourmet-Frühstücksbuffet sowie für süße Erinnerungen an den Aufenthalt - denn Gäste können den Honig im Hotel erwerben. Eigentümer der Bienen ist Victor Hernández, der die Imkerei & Honigmanufaktur „Kasseler Stadthonig“ in Kassel betreibt und sich um die Versorgung der Tiere kümmert. „Stadt-Bienen“ lassen sich auch auf dem Hoteldach des Best Western Hotel Mainz finden: Auch hier residieren seit August 2018 drei Bienenvölker. Das Hotelteam arbeitet mit der „Sozialen Stadtimkerei“ zusammen, deren Imker sich regelmäßig um die Verpflegung der Tiere kümmern. Mit zwei Jungbienenvölkern auf dem Hoteldach engagiert sich ebenso das Best Western Leoso Hotels in Leverkusen für den Erhalt der Bienen. Im Sinne von Nachhaltigkeit und Regionalität beheimatet auch das Best Western Plus Atrium Hotel in Ulm drei Bienenvölker auf dem Hotelgelände. In Zusammenarbeit mit einer regionalen Imkerei erwartet Gäste hier der Honig der Hotelbienen auf dem Frühstücksbuffet.


Best Western Plus Hotel St. Raphael: Sommerquartier in der Hansestadt
Das Best Western Plus Hotel St. Raphael in Hamburg hat erst kürzlich die Patenschaft für ein Bienenvolk übernommen, das nun auf dem Dach des Vier-Sterne-Hauses inmitten der Hansestadt residiert. Die Patenschaft wird saisonal abgeschlossen, sodass die Tiere während des Sommers über den Dächern Hamburgs leben und die kalte Jahreszeit in ihrer Heimat im Spreewald überwintern.


Die folgenden Pressebilder stehen für Sie zum Download zur Verfügung


Das Best Western Plus Hotel Kassel City setzt sich gemeinsam mit der Imkerei & Honigmanufaktur „Kasseler Stadthonig“ aktiv für den Erhalt der Bienen ein. Im Bild: Imker Victor Hernández (links) mit Hoteldirektor Jürgen Peter Voigts.



Im Best Western Premier Hotel Villa Stokkum in Hanau erwartet Gäste eine süße Überraschung am Frühstücksbuffet: Hier kommt der Honig nicht aus dem Glas, sondern direkt aus der Wabe.


Über den Dächern der Hansestadt: Auch das Best Western Plus Hotel St. Raphael in Hamburg hat die Patenschaft für ein Bienenvolk übernommen. Künftig können sich Gäste über den „Honig vom Dach“ auf dem Frühstücksbuffet freuen.


Weiteres Bildmaterial steht zum Download bereit unter:
www.bestwestern.de/Bildmaterial


Über Best Western Hotels & Resorts:
Best Western Hotels & Resortsmit Hauptsitz in Phoenix, Arizona, ist eine internationale Hotelgruppe mit einem globalen Netzwerk von rund 4.500 Hotels in knapp 100 Ländern weltweit.* Insgesamt gehören zur Markenfamilie von Best Western Hotels & Resorts weltweit sowohl Full Brands als auch Soft Brands für alle Kategorien. So bietet Best Western 16 Hotelmarken, die die Anforderungen und Bedürfnisse von Hotelentwicklern und Gästen in aller Welt erfüllen.
Zu den Best Western Markenhotels gehören Best Western®, Best Western Plus®, Best Western Premier®, Executive Residency by Best Western®, Vīb®, GLō®, AidenSM, SadieSM, BW Premier Collection® und BW Signature Collection®. Durch die kürzliche Übernahme bietet Best Western nun auch WorldHotels® Luxury, WorldHotels Elite und WorldHotels Distinctive Marken an. Zudem ergänzen die Franchisemarken Sure Hotel®, Sure Hotel Plus® und Sure Hotel Collection® das Portfolio der Gruppe.** Diese Marken-Diversität bietet Hotelbetreibern, Entwicklern und Investoren die Möglichkeit, das richtige Konzept für das eigene Produkt auszuwählen. Gleichzeitig erleichtert das breitgefächerte Portfolio dem Reisenden die Wahl des passenden Hotels. Alle Hotels unter dem Dach von Best Western Hotels & Resorts weltweit sind unternehmerisch unabhängig und individuell geführt. Best Western feiert mehr als 70 Jahre Gastfreundschaft und bietet seinen Hoteliers weltweit operative Dienstleistungen sowie Vertriebs- und Marketing-Unterstützung sowie mehrfach ausgezeichnete und preisgekrönte Online- und mobile Buchungsmöglichkeiten.

Best Western Hotels Central Europe GmbH betreut insgesamt rund 230 Hotels in den zehn Ländern Deutschland, Kroatien, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich, Slowakei, Slowenien, Schweiz, Tschechien und
Ungarn unter einem gemeinsamen Unternehmensdach. Neben dem deutschen Hauptsitz in Eschborn gibt es ein regionales Länderbüro in Wien, Österreich. Alle Tagungs-, Stadt- und Ferienhotels der Gruppe garantieren weltweit einheitliche Qualitätsstandards und behalten gleichzeitig ihren individuellen Stil und ihre Eigenständigkeit.

Als Dienstleistungspartner von Hotels verfolgt Best Western Hotels & Resorts das Ziel, den wirtschaftlichen Erfolg und die Wettbewerbsfähigkeit der Partnerhotels zu steigern. Über den Markenanschluss profitieren die einzelnen Hotels von den umfassenden Marketing- und Verkaufsaktivitäten für alle relevanten Marktsegmente und Zielgruppen. Für alle relevanten Marktsegmente werden modernste Vertriebs- und Kommunikationswege bereitgestellt. Alle Hotels sind über elektronische Distributionssysteme in den weltweiten Reservierungssystemen sowie im Internet und Partner optimal präsentiert und buchbar. Außerdem profitieren Hotels von dem stetigen Ausbau der eigenen Vertriebskanäle und der Social Media Aktivitäten, strategischem Revenue Management, eigenen Reservierungszentralen, Qualitätsberatung und einem umfassenden Schulungsangebot. Das Loyalitätsprogramm für Vielreisende, Best Western Rewards mit weltweit rund 40 Millionen Mitgliedern, ist eines der größten Kundenbindungsprogramme der Reisebranche. Weitere Informationen: www.bestwestern.de und www.bestwestern.com
* Die Zahlen sind Schätzwerte, die schwanken können und Hotels beinhalten, die sich derzeit in der Entwicklungspipeline befinden.

**Alle Hotels der Marken Best Western, WorldHotels und Sure Hotels sind privat geführt und werden unabhängig betrieben. Außerhalb von Europa werden die Hotels der Marken Sure Hotels mit dem Namen SureStay geführt.

Weitere Informationen und Pressekontakt:
Best Western Hotels Central Europe GmbH
Deutschland | Kroatien | Liechtenstein | Luxemburg Österreich | Slowakei | Slowenien | Schweiz | Tschechien Ungarn
Anke Cimbal, Head of Corporate Communications
Frankfurter Straße 10-14, 65760 Eschborn, Deutschland
Tel. +49 (61 96) 47 24 -301, Fax +49 (61 96) 47 24 129
E-Mail: presse@bestwestern.de
Internet: www.bestwestern.de,
www.bestwestern.de/presse

Weitere Informationen

Zahl der Zeichen: 13174
Verfasser der Pressemitteilung: Best Western Pressestelle
Mailadresse des Verfassers: presse@bestwestern.de
Pressemitteilung vom: 13.05.2019

zurück zur Übersicht