zurück zur Übersicht

31.01.2018

Best Western Hotel Rhön Garden, Poppenhausen

Uwe Rettig ist neuer Direktor im Best Western Hotel Rhön Garden

Das Best Western Hotel Rhön Garden begrüßt einen neuen Direktor: Der erfahrene Hotelier Uwe Rettig hat im September die Geschäftsleitung im Vier-Sterne-Hotel in Poppenhausen übernommen. Damit löst der gebürtige Berliner den bisherigen Direktor Joachim Freche ab.


Poppenhausen, 31. Januar 2018. Direktionswechsel im Best Western Hotel Rhön Garden: Uwe Rettig ist im September als neuer Direktor im Urlaubs- und Tagungshotel in Poppenhausen in der Rhön gestartet. Damit hat der gebürtige Berliner die Nachfolge des bisherigen Direktors Joachim Freche angetreten, der ins Best Western Premier Seehotel Krautkrämer in Münster-Hiltrup gewechselt hat. Rettig bringt jahrzehntelange Erfahrung in der Privat- und Kettenhotellerie mit: Nach einer Ausbildung zum Hotelfachmann im Bristol Hotel Kempinski Berlin war er in Hotels in Deutschland, Spanien und in der Schweiz tätig: Vom stellvertretenden Empfangschef zum Stellvertretenden Direktor erklomm er schnell die Karriereleiter. Zuletzt stieg Rettig im Jahr 2008 als Restaurantleiter und F&B Manager im Arcadia Hotel Schwaghof Bad Salzuflen ein, wo er das Team des 86-Zimmer-Hauses seit 2013 als Direktor führte. Für die neue verantwortungsvolle Rolle in der Rhön hat sich der 55-jährige Hotelier viel vorgenommen: „Mein Hauptziel ist es, das Hotel, auch dank der Partnerschaft mit Best Western, zukünftig wirtschaftlich noch erfolgreicher zu machen. Dazu gehört für mich der Mut, neue Ideen in die Tat umzusetzen, kleine wie große. So haben wir beispielsweise seit kurzem am Eingang eine Hundestation mit eigenem Check-In für unsere vierbeinigen Gäste. Eine große Änderung ist unsere geplante Renovierung für 2018“, erklärt Rettig.


Urlauben und Tagen am Hang der Wasserkuppe
Das Best Western Hotel Rhön Garden befindet sich in der kleinen Gemeinde Poppenhausen in der Hoch-Rhön direkt am Hang der Wasserkuppe, der höchsten Erhebung Hessens. Die Stadt Fulda ist rund 22 Kilometer entfernt. Wo früher die Landwirtschaft die Haupteinnahmequelle gewesen ist, dominiert heute der Tourismus. Das Best Western Hotel Rhön Garden ist idealer Ausgangsort für Aktivitäten in der Natur wie Wandern, Segelfliegen oder Gleitschirmfliegen. Das bekannteste Ausflugsziel ist die 950 Meter hohe Wasserkuppe. Die Region bietet noch weitere Sehenswürdigkeiten: Der Guckaisee, das Sieblos-Museum sowie die Burgruine Ebersberg locken jährlich zahlreiche Besucher an. Trotz der Ausrichtung auf den Tourismus sind auch einige mittelständische Industriebetriebe in Poppenhausen ansässig. Mit einem modernen Tagungsbereich, der Platz für bis zu 120 Personen bietet, ist das Best Western Hotel Rhön Garden daher auch attraktiv für Seminar- und Tagungsgäste.

 

Pressekontakt vom Hotel:
Lamed GmbH (Orange Hotels & Resort)
Best Western Hotel Rhön Garden
Uwe Rettig, Hoteldirektor
Kohlstöcken 4, 36163 Poppenhausen
Telefon: +49 (0)6658 9176-0
E-Mail: direktor@rhoen-garden.bestwestern.de
Internet: www.rhoen-garden.bestwestern.de


 

Das folgende Pressebild steht für Sie zum Download zur Verfügung:


Bildunterschrift: Direktionswechsel im Best Western Hotel Rhön Garden: Uwe Rettig ist als neuer Direktor im Urlaubs- und Tagungshotel an der Wasserkuppe gestartet.

Weiteres Bildmaterial steht zum Download bereit unter:

www.bestwestern.de/Bildmaterial

 

Über Best Western Hotels Central Europe:

Best Western ist eine qualitätsorientierte, internationale Hotelkette mit rund 4.000 Hotels in mehr als 90 Ländern. Alle Best Western Hotels weltweit sind unternehmerisch unabhängig und individuell geführt. Die Best Western Hotels Central Europe GmbH betreut insgesamt rund 230 Hotels in den zehn Ländern Deutschland, Kroatien, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich, Slowakei, Slowenien, Schweiz, Tschechien undUngarn unter einem gemeinsamen Unternehmensdach. Neben dem deutschen Hauptsitz in Eschborn gibt es ein regionales Länderbüro in Wien, Österreich. Alle Tagungs-, Stadt- und Ferienhotels der Marke garantieren weltweit einheitliche Qualitätsstandards und behalten gleichzeitig ihren individuellen Stil und ihre unternehmerische Eigenständigkeit. Best Western Hotels & Resorts präsentiert insgesamt elf Einzelmarken: Best Western®, Best Western Plus®, Best Western Premier®, Vīb®, GLō®, Executive Residency by Best Western®, BW Premier Collection®, BW Signature CollectionSM by Best Western, sowie die Marken Sure Hotel by Best Western, Sure Plus Hotel by Best Western und Sure Hotel CollectionSM by Best Western.

Als Dienstleistungspartner von Hotels verfolgt Best Western das Ziel, den wirtschaftlichen Erfolg und die Wettbewerbsfähigkeit der Partnerhotels zu steigern. Über den Markenanschluss profitieren die einzelnen Hotels von den umfassenden Marketing- und Verkaufsaktivitäten für alle relevanten Marktsegmente und Zielgruppen. Neben zielgruppenspezifischen Katalogen in Millionenauflage stellt Best Western für alle Marktsegmente modernste Vertriebs- und Kommunikationswege bereit. Alle Hotels sind über elektronische Distributionssysteme in den weltweiten Reservierungssystemen sowie im Internet optimal präsentiert und buchbar. Zudem verfügt Best Western über eigene Reservierungszentralen. Das Loyalitätsprogramm für Vielreisende heißt Best Western Rewards mit weltweit mehr als 34 Millionen Mitgliedern. Weitere Informationen: www.bestwestern.de und www.bestwestern.com

 

Weitere Informationen und Pressekontakt:

Best Western Hotels Central Europe GmbH
Deutschland | Kroatien | Liechtenstein | Luxemburg | Österreich | Slowakei | Slowenien | Schweiz | Tschechien | Ungarn
Anke Cimbal, Direktorin Unternehmenskommunikation
Miriam Grabuschnig, Referentin Unternehmenskommunikation
Tel. +49 (61 96) 47 24 -301, Fax +49 (61 96) 47 24 129
E-Mail: presse@bestwestern.de
Internet: www.bestwestern.de/presse



Weitere Informationen

Zahl der Zeichen: 9302
Verfasser der Pressemitteilung: Best Western Pressestelle
Mailadresse des Verfassers: presse@bestwestern.de
Pressemitteilung vom: 31.01.2018

zurück zur Übersicht