Best Western Hotels in TV-Dokumentation

Bereits im Jahr 2014 wurden wir bei Best Western Hotels Central Europe angesprochen, eine außergewöhnliche TV-Dokumentation für SAT.1 zu begleiten. Bei der Sendung unter dem Titel „Von der Straße in den Job“ geht es darum, Menschen, die als Wohnungslose auf der Straße leben, eine Chance zu geben und ihnen dabei zu helfen, ihren Weg zurück in ein geregeltes Leben zu finden.

Wir haben das Projekt im Rahmen der TV-Dokumentation begleitet, um unsere soziale Verantwortung wahrzunehmen und um Menschen eine Chance zu geben, die es im Leben nicht leicht haben. Zudem sind wir überzeugt, dass unsere Branche durch vielfältige Tätigkeiten und Ausbildungsberufe auch Seiteneinsteigern Chancen bietet.

Zwei Streetworker sind so bereits vor den Dreharbeiten auf den Straßen Berlins unterwegs gewesen, haben viele Gespräche geführt und Wohnungslose gefunden, die ihr Leben ändern wollten. Drei Menschen von der Straße wurden schließlich im Rahmen der TV-Dokumentation von diesen Sozialarbeitern umfassend und intensiv betreut – bei allen Behördengängen und der Wohnungssuche, auch außerhalb der Dreharbeiten für die Sendung.

Von Best Western erhielten die drei wohnungslosen Bewerber im Rahmen der Dokumentation die Möglichkeit, sich bei einem zweiwöchigen Praktikum in verschiedenen Hotelbereichen (Service, Küche und Technik) wieder ins Berufsleben einzufinden und sich zu beweisen. Für alle Bewerber bestand im Anschluss die Chance, eine Festanstellung als Mitarbeiter oder Auszubildender im Hotel zu erhalten.

SAT.1 strahlt die zweistündige TV-Dokumentation „Von der Straße in den Job“ am Sonntag, 31. Januar 2016, um 17.55 Uhr aus.

„Von der Straße in den Job“ wurde im Auftrag von SAT.1 über die Tower Productions GmbH produziert, die zum Unternehmensverbund der britischen BBC gehört.
Ausstrahlung am 31. Januar um 17.55 Uhr in SAT.1
Mehr Informationen zur Sendung

Marcus Smola, Geschäftsführer Best Western Hotels Central Europe GmbH (2.v.l.), und Paolo Masaracchia, Hoteldirektor (rechts im Bild), mit den drei Bewerbern im Hotel.