Best Western Sehnsuchtsorte

Lieben Sie auch die einzigartigen Panoramen, die sich Ihnen beim Wandern bieten? Die frische Luft, nichts als Natur soweit man schaut und am Abend dann ausgepowert ins Bett fallen, bevor es am nächsten Tag auf die nächste Tour geht? Sowohl anspruchsvolle Routen auf den Berg als auch gemütliche Strecken durch den Wald können da ein echtes Erlebnis sein.

Lassen Sie sich von uns inspirieren, packen Sie Ihren Wanderrucksack und los geht’s!

Sehnsuchtsort Bayerischer Wald

Sehnsuchtsort Bayerischer Wald

Das idyllische Schönberg, auch bekannt als das „Meran des Bayerischen Waldes“, ist idealer Ausgangspunkt für Ihre nächste Wanderung. Von dort aus sind es nur wenige Autominuten, um eine Bergtour auf den Großen Rachel zu starten – den mit 1.453m höchsten Berg im Nationalpark Bayerischer Wald. Doch wir versichern Ihnen, die Anstrengung lohnt sich! Denn das Panorama am Gipfel über den Bayerischen Wald und den Böhmerwald ist unglaublich schön. Steigen Sie dann am Besten über den Rachelsee wieder ab und kehren Sie in der malerisch gelegenen Racheldiensthütte für eine deftige Brotzeit ein.

Am Südhang in Schönberg gelegen empfängt Sie am Abend das Team des Erwachsenenhotels (buchbar ab 16 J.) Best Western Hotel Antoniushof. Hier können Sie zur Ruhe kommen und im Wellnessbereich Kraft für Ihre nächste Wandertour tanken.

Sehnsuchtsort Füssen

Sehnsuchtsort Allgäu

Wenn es einmal höher hinausgehen darf, sind die Alpen genau das Richtige. Von Füssen aus gibt es wunderbare Tagestouren in die Berge. Eine besonders ausblickreiche Tour führt direkt von Füssen aus über den Alatsee bis hoch aufs Zirmgrat. Kurz vor dem Gipfel lädt die Salober Alm mit einem fantastischen Blick auf die Allgäuer Alpen und Tannheimer Berge zu einer Erfrischung ein. Mit knapp 18 km und rund 600 Höhenmetern ist diese Tour vor allem geeignet für etwas geübtere Wanderer.

Als perfekte Unterkunft für Ihre Tagestouren bietet sich das zentral gelegene Best Western Plus Hotel Füssen an. Nur 300 Meter von der historischen Innenstadt und 4 Kilometer vom weltberühmten Schloss Neuschwanstein entfernt, bieten sich Ihnen hier auch Abseits von Wanderungen interessante Ausflugsziele.

Sehnsuchtsort Wiesbaden im Rheingau

Sehnsuchtsort Rheingau

Wenn Sie als Wanderfan in Wiesbaden übernachten, dann darf ein Abstecher in den Rheingau auf keinen Fall fehlen. Hier gibt es zahlreiche Touren durch die Weinberge, vorbei an Schlössern, Burgen und Klöstern, immer mit einem atemberaubenden Blick auf den Rhein. Ein Top-Tipp für den Rheingau ist jedoch die Königsetappe des Rheinsteigs von Kaub nach St. Goarshausen. Diese anspruchsvolle Tagestour verspricht an jeder Ecke einen anderen Panoramaausblick und führt auch über die sagenumwobene Loreley. Von St. Goarshausen aus geht es mit dem Schiff oder mit dem Zug zurück nach Kaub.

Unter dem Motto „Home Sweet Home“ kehren Sie am Abend im Best Western Hotel Wiesbaden ein, das Sie mit seiner schicken, modernen Einrichtung in den Bann zieht. In den stylischen Zimmern können Sie sich ausgiebig entspannen und wem die Wanderung durch den Rheingau nicht genug war, kann sich spätestens im hoteleigenen Fitnessraum ordentlich auspowern.

Sehnsuchtsort Bad Salzuflen in Ostwestfalen-Lippe

Sehnsuchtsort Ostwestfalen

Ein kleines, aber feines Wandergebiet findet sich in und um Bad Salzuflen. Wer es gemütlich angehen möchte, für den ist der 5 km lange Wanderweg Salzetal das Richtige. Wer etwas mehr möchte, sollte sich eine Etappe des Fernwanderwegs Hansaweg vornehmen. Der Einstieg in Bad Salzuflen ist besonders schön und führt über 15 km auf schmalen Pfaden bergauf und bergab durch Wälder und vorbei am Bismarckturm. Angekommen in Lemgo, lohnt sich noch ein Abstecher in die sehenswerte Altstadt!

Ihre Tour beginnen Sie am besten vom Best Western Plus Hotel Ostertor aus, das zentral im Herzen von Bad Salzuflen gelegen ist und mit seinem schönen Ambiente zum Verweilen und Wohlfühlen einlädt. Von hier aus lassen sich auch der nur wenige Gehminuten entfernte Kurpark mit den Gradierwerken sowie die historische Altstadt bequem erkunden.