zurück zur Übersicht

04.05.2020

BWH Hotel Group Central Europe GmbH

Best Western CEO postet eigene Protestlieder: Lasst uns leben!

Die Hotellerie und Gastronomie sind von der Corona-Krise wie kaum eine andere Branche hart getroffen. Während andere Branchen durch erste Lockerungen staatlicher Auflagen profitieren können, gibt es nach wie vor keine Exit-Strategie für das Gastgewerbe. Marcus Smola, Geschäftsführer der BWH Hotel Group Central Europe GmbH, hat neben vielen anderen Maßnahmen auch Lieder mit Appellen an die Politik über Social Media Kanäle veröffentlicht. Heute ist sein neuester Song online gegangen: Lasst uns leben!


Eschborn, 04. Mai 2020.
Seine Videoclips sind viral gegangen – Marcus Smola, Geschäftsführerder BWH Hotel Group Central Europe GmbH, appelliert an die Politik, einen dringend notwendigen Rettungsfonds sowie Lockerungen der staatlichen Geschäftsverbote für Hotellerie und Gastronomie auf den Weg zu bringen. Vor dem nächsten Videogipfel von Bund und Ländern am 6. Mai lautet deshalb sein neuer Song „Lasst uns leben!“. Den Videoclip hat Smola auf Facebook, Instagram und LinkedIn gepostet.

 

Es ist bereits das fünfte Lied, das Marcus Smola in Sachen Corona-Protest online gestellt hat. Die ersten Songs haben in den Social Media Kanälen mit insgesamt mehr als 50.000 Views große Aufmerksamkeit erzielt. „Ich habe mich entschlossen, über die Lieder auf Facebook & Co. eine alternative Form des Protests zu wählen, als Ergänzung zu den Bemühungen der Branchenverbände, meinen Statements und Interviews sowie Politikgesprächen – wir müssen über jeden Kanal die Stimme erheben, wenn wir die Hotellerie retten wollen“, erklärt Smola die Aktion. „Die Auswirkungen der Corona-Krise sind für die gesamte Branche verheerend und die fatalen wirtschaftlichen Folgen verschärfen sich von Tag zu Tag. Seit private Reisen vor mehr als sieben Wochen staatlich untersagt worden sind, dadurch Hotels der Großteil ihrer Geschäftsgrundlage entzogen wurde und auch Geschäftsreisen oder gar Tagungen de facto nicht mehr stattfinden dürfen, kämpfen Hotels schlicht um ihre Existenzen. Umsätze dürfen bis auf ein Minimum derzeit nicht gemacht werden, die Kosten wie beispielsweise Pachten laufen aber voll weiter. Auch viele unserer Hotels haben ihren Betrieb temporär ganz schließen müssen oder Kurzarbeit angemeldet. In Deutschland gibt es zum heutigen Tag noch keine definitive Zusage, wann und unter welchen Bedingungen und Einschränkungen die Betriebe wieder öffnen dürfen. Laut Branchenverbänden ist mindestens ein Drittel der Betriebe direkt von einer Insolvenz bedroht, in der gesamten Branche stehen 2,4 Millionen Arbeitsplätze auf dem Spiel. Ein staatlicher Entschädigungs- und Rettungsfonds ist jetzt so schnell wie möglich notwendig, wenn die Branche die Corona-Krise überleben soll“, so Marcus Smola.

 

Auf diesen Plattformen finden Sie den neuesten Song von Marcus Smola:

 

Facebook

https://web.facebook.com/marcus.smola/videos/3161004137253559/UzpfSTEwMDAwMDA5NDkwNDI5MjozMTkxNDUyMTAwODY3OTIy/

 

Instagram

https://www.instagram.com/tv/B_xOTNmCTd4/?utm_source=ig_web_copy_link

 

LinkedIn

https://www.linkedin.com/posts/marcus-smola-0265b314_lasst-und-leben-f%C3%BCr-hotels-und-gastronomen-activity-6663074646503510018-EnQv/

 

 

Das folgende Pressebild steht für Sie zum Download zur Verfügung:

Mit eigenen Songs appelliert Best Western Geschäftsführer Marcus Smola an die Politik.

 

Weiteres Bildmaterial steht zum Download bereit unter:

www.bestwestern.de/Bildmaterial

 

 

Über BWH Hotel Group:

 

Die BWH Hotel Group ist eine internationale Hotelgruppe mit Hauptsitz in Phoenix/Arizona und das Markendach für die drei weltweiten Markenfamilien Best Western Hotels & Resorts, WorldHotels Collection und SureStay Hotel Group mit einem globalen Netzwerk von rund 4.700 unabhängigen Hotels in rund 100 Ländern weltweit.* Insgesamt gehören zur Markenfamilie BWH Hotel Group weltweit 18 Hotelmarken, die die Anforderungen und Bedürfnisse von Hotelentwicklern und Gästen in aller Welt erfüllen: Best Western, Best Western Plus, Best Western Premier, Executive Residency by Best Western, Vib, GLo, Aiden, Sadie, BW Premier Collection und BW Signature Collection sowie WorldHotels Luxury, WorldHotels Elite, WorldHotels Distinctive und WorldHotels Crafted. Zudem ergänzen die Marken Sure Hotel, Sure Hotel Plus, Sure Hotel Collection und Sure Hotel Studio das Portfolio der Gruppe.** Diese Marken-Diversität bietet Hotelbetreibern, Entwicklern und Investoren die Möglichkeit, das passende Markenkonzept aus dem Markenangebot von drei eigenständigen Markenfamilien auszuwählen. Gleichzeitig erleichtert das breitgefächerte Portfolio dem Reisenden die Hotelauswahl. Alle Hotels unter dem Dach der BWH Hotel Group weltweit sind unternehmerisch unabhängig und individuell geführt. Die BWH Hotel Group bietet Hoteliers weltweit operative Dienstleistungen sowie Vertriebs- und Marketing-Unterstützung sowie mehrfach ausgezeichnete und preisgekrönte Online- und mobile Buchungsmöglichkeiten und die Kundenbindungsprogramme Best Western Rewards und WorldHotels Rewards. 

 

Die BWH Hotel Group Central Europe GmbH, vormals Best Western Hotels Central Europe GmbH, mit Sitz in Eschborn betreut insgesamt rund 300 Hotels in den zehn Ländern Deutschland, Kroatien, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich, Slowakei, Slowenien, Schweiz, Tschechien undUngarn unter dem gemeinsamen Unternehmensdach. Neben dem deutschen Hauptsitz in Eschborn gibt es ein regionales Länderbüro in Wien, Österreich. Alle Tagungs-, Stadt- und Ferienhotels der Gruppe und der verschiedenen Marken garantieren weltweit einheitliche Qualitätsstandards und behalten gleichzeitig ihren individuellen Stil und ihre Eigenständigkeit.

 

Als Dienstleistungspartner von Hotels verfolgt die BWH Hotel Group das Ziel, den wirtschaftlichen Erfolg und die Wettbewerbsfähigkeit der Partnerhotels zu steigern. Über den Markenanschluss profitieren die einzelnen Hotels von den umfassenden Marketing- und Verkaufsaktivitäten für alle relevanten Marktsegmente und Zielgruppen. Für alle Marktsegmente werden modernste Vertriebs- und Kommunikationswege bereitgestellt. Alle Hotels sind über elektronische Distributionssysteme in den weltweiten Reservierungssystemen sowie im Internet und Partner optimal präsentiert und buchbar. Außerdem profitieren Hotels von dem stetigen Ausbau der eigenen Vertriebskanäle und der Social Media Aktivitäten, strategischem Revenue Management, eigenen Reservierungszentralen, Qualitätsberatung und einem umfassenden Schulungsangebot. Die Loyalitätsprogramme für Vielreisende, Best Western Rewards und WorldHotels Rewards, mit weltweit mehr als 40 Millionen Mitgliedern, gehören zu den größten Kundenbindungsprogrammen der Reisebranche. Weitere Informationen: www.bwhhotelgroup.de und www.bestwestern.de

* Die Zahlen sind Schätzwerte, die schwanken können und Hotels beinhalten, die sich derzeit in der Entwicklungspipeline befinden.

**Alle Hotels der Marken Best Western, WorldHotels und Sure Hotels sind privat geführt und werden unabhängig betrieben. Außerhalb von Europa werden die Hotels der Marken Sure Hotels mit dem Namen SureStay geführt.

 

Weitere Informationen und Pressekontakt:

BWH Hotel Group Central Europe GmbH
Deutschland | Kroatien | Liechtenstein | Luxemburg | Österreich | Slowakei | Slowenien | Schweiz | Tschechien | Ungarn

Anke Cimbal, Head of Corporate Communications

Frankfurter Straße 10-14, 65760 Eschborn, Deutschland

Tel. +49 (61 96) 47 24 -301, Fax +49 (61 96) 47 24 129

E-Mail: presse@bwhhotelgroup.de

Internet: www.bwhhotelgroup.de  www.bestwestern.de/presse

Weitere Informationen

Zahl der Zeichen: 13435
Verfasser der Pressemitteilung: Best Western Pressestelle
Mailadresse des Verfassers: presse@bestwestern.de
Pressemitteilung vom: 04.05.2020

zurück zur Übersicht