Best Western Plus Hotel Füssen, Füssen

SearchForm


Radfahren

Das „königliche Allgäu“ rund um Schloss Neuschwanstein und Füssen bietet zwischen Voralpenseen und Gebirge alles, was auf zwei Rädern Spaß macht.

Genussradler und Familien sind auf den moderat hügeligen, manchmal sogar ebenen Strecken am Fuß der Berge gut unterwegs. Die beliebte Forggenseerunde, die Panoramatour zur Wieskirche oder der Ostallgäuer Emmentaler-Radweg lassen sich samt Einkehrpausen lässig an einem Tag kurbeln. Und im Sommer ist die nächste Badebucht nie weit weg.

Das hiesige Mountainbike-Revier ist nicht unbedingt ein Hot-Spot für Downhill-Freerider und Funpark-Fans. Mountainbiker schätzen hier neben knackigen Trails und Höhenmeter-Herausforderungen vor allem Abwechslung im Streckenprofil, ein engmaschiges Hüttennetz und traumhafte Panoramen. Grenzüberschreitend bieten die Ammergauer, Lechtaler und Allgäuer Alpen Forstwege und Trails für alle Könnens- und Konditionsstufen.

Rennradler können auf verkehrsarmen Strecken im Voralpenland Kilometer machen oder ihre Kraftausdauer an Alpenpässen wie Gaichtpass, Hahntenjoch oder Oberjoch austesten. Das „grenzenlose“ Rennradrevier rund um Füssen zieht immer mehr Rennrad-Fans an und begeistert auch die Macher von Deutschlands größtem Rundfahrt-Event für Hobby-Rennradler: Füssen wird in Zukunft regelmäßig Start- oder Zielort der jährlichen quaeldich.de Deutschland-Rundfahrt sein.

Raddrehscheibe Füssen: In Bayerns höchstgelegener Stadt treffen beliebte Radfernrouten zusammen. Der Radweg Romantische Straße hat hier sein alpines Finale. Für den Bodensee-Königssee-Radweg und die Alpenüberquerung auf der Römerroute Via Claudia Augusta ist Füssen ebenso Etappenort wie für die 2012 neu eröffnete RadRunde Allgäu.

Radportal: www.fuessen.de/rad.html

Wandern

Mythos Neuschwanstein: Märchenschloss, Gralsburg, Sehnsuchtsort eines schwärmerischen Königs. Von mächtigen Alpengipfeln beschirmt, mit weitem Blick ins seenreiche Voralpenland, das ihm wie ein großer Schlosspark zu Füßen liegt. Wohl nirgendwo entlang der Alpenkette ist Naturromantik stärker spürbar als in der Landschaft rund um Bayerns Sightseeing-Ikone und den benachbarten Urlaubsort Füssen im Allgäu. Nicht umsonst treffen sich hier einige der schönsten alpinen Weitwanderwege. Wer auf dem Europäischen Fernwanderweg E4, auf der Violetten Route der Via Alpina oder auf dem Maximiliansweg am nördlichen Alpenrand unterwegs ist, macht ebenso in Füssen Station wie Wanderer auf der Wanderroute entlang der Romantische Straße oder auf der Alpentransversale Via Claudia Augusta. Der König-Ludwig-Wanderweg und der Lechweg haben in Bayerns höchstgelegener Stadt sogar ihr Finale.

Wanderportal: www.fuessen.de/wandern.html