Herzlich willkommen im Pressebereich

23.06.2014

BEST WESTERN Hotel Via Regia, Görlitz

Urlaub in Deutschlands östlichster Stadt

Oberlausitz, Gründerzeit, Görlywood: Görlitz, die östlichste Stadt Deutschlands, bietet Reisenden viele Attraktionen und Sehenswürdigkeiten. Nun hat das neue Best Western Hotel Via Regia im Zentrum der Stadt eröffnet und ergänzt mit 43 Zimmern, modernem Design und geschichtsträchtigem Hintergrund das Angebot für Touristen.

Görlitz, 23. Juni 2014. Europastadt Görlitz: Direkt an der Grenze zu Polen finden Reisende nicht nur die größte Stadt der Oberlausitz, sondern gleichzeitig die östlichste Stadt Deutschlands. Sehenswürdigkeiten wie die historische Altstadt und das Gründerzeitviertel locken Gäste in die Stadt, die auf der Via Regia liegt: Die älteste und längste Landverbindung zwischen Ost- und Westeuropa existiert seit mehr als 2.000 Jahren und verbindet mit 4.500 Kilometern Länge acht europäische Länder. Sie erstreckt sich von Kiew im Osten bis Santiago de Compostela im Westen und verläuft so auch durch die Europastadt Görlitz. Außerdem war und ist die Stadt als Filmkulisse in für zahlreiche Kino- und Fernsehproduktionen sehr gefragt: Zuletzt fanden in „Görlywood“ beispielsweise Aufnahmen für „The Grand Budapest Hotel“ im dortigen größten Jugendstil-Kaufhaus Europas statt. Weitere Größen des internationalen und deutschen Films waren während der Dreharbeiten zu „Inglourious Basterds“, „Monuments Men“, „Die Bücherdiebin“ und „Goethe“ zu Gast in Görlitz.

 

Neues Hotel in Görlitz: Moderne trifft auf Historie

Nun hat auch ein Best Western Hotel in der Stadt an der Lausitzer Neiße eröffnet: Das Best Western Hotel Via Regia besteht aus zwei Gründerzeit-Denkmälern und ist komplett saniert und als Vier-Sterne-Superior-Hotel wieder aufgebaut worden. Im Zentrum der Stadt bietet es 43 Zimmer und Appartements, ein Restaurant mit Außenterrasse, eine 24h-Hotelbar mit Bibliothek sowie eine Sauna inklusive Ruheraum im Dachgeschoss. Während die Fassade in ihren historischen Zügen erhalten wurde, dominiert modernes Design in allen Innenbereichen. Als fahrradfreundliches Haus liegt das Best Western Hotel Via Regia direkt am Oder-Neiße-Radweg, der durch die Europastadt Görlitz führt. Mit seiner erhaltenen und restaurierten Gründerzeit-Fassade passt sich das Hotel der Stadt ideal an: Görlitz verfügt mit über 4.000 denkmalgeschützten Gebäuden aus den vergangenen drei Jahrhunderten über das größte zusammenhängende Flächendenkmal in Deutschland.

 

Seinen Namen verdankt das Best Western Hotel Via Regia der Geschichte: Hier stand der 4.500 Kilometer lange mittelalterliche Handelsweg von Kiew nach Santiago de Compostela, die „Via Regia“, Pate. Der historische Königsweg zieht sich nicht nur durch Görlitz, sondern auch durchs Hotel. So merken die Gäste schnell, dass ihr Zimmer nicht nur eine Nummer, sondern auch jeweils den Namen einer Stadt trägt: Im Hotel ist der Verlauf der Städte auf der Via Regia von Kiew im Osten bis Santiago de Compostela im Westen dargestellt. Die einzelnen Stationen der Route geben den Zimmern ihre Namen und vermitteln dem Besucher zudem dank deckenhoher Wandbeschriftungen Wissenswertes zur Route, dem Ort und dem historischen Bezug. Gäste, die mehr über die geschichtlichen Hintergründe wissen möchten, finden in der Hotellobby ein interaktives Museumsterminal, eine Leihgabe des Staatlichen Kunstmuseums Dresden. Aktuell existiert die Straße in ihrer modernen Form als Europäischer Verkehrskorridor: Die Via Regia gilt als Sinnbild der Einigung Europas und wurde im Jahr 2005 als ‚Große Kulturstraße des Europarates‘ ausgezeichnet. In Görlitz führt die Via Regia über die Altstadtbrücke über die Neiße nach Osten – so fasziniert Görlitz heute als geteilte deutsch-polnische Europastadt Görlitz/Zgorzelec.

 

 

Bildmaterial steht zum Download bereit unter:

www.bestwestern.de/Bildmaterial

 

Best Western ist eine qualitätsorientierte, internationale Hotelkette, die unternehmerisch unabhängige Hotels unter einer Marke vereint. Mit über 4.200 Hotels in mehr als 90 Ländern ist Best Western die größte Hotelkette der Welt. In Deutschland und Luxemburg gehören rund 200 Hotels zur Best Western Hotels Deutschland GmbH. Die Tagungs-, Stadt- und Ferienhotels der Marke Best Western garantieren weltweit einheitliche Qualitätsstandards und behalten gleichzeitig ihren individuellen Stil und ihre unternehmerische Eigenständigkeit. Neben der Kernmarke präsentiert Best Western die Kategorien Best Western Plus und Best Western Premier, die sich durch ein hochwertiges Ambiente, durchgängiges Design sowie zusätzliche Serviceangebote und Ausstattung qualifiziert haben. Das Loyalitätsprogramm für Vielreisende heißt Best Western Rewards mit weltweit über 20 Millionen Mitgliedern.

Weitere Informationen und Pressekontakt:

Best Western Hotels Deutschland GmbH, Eschborn

Anke Cimbal, Tel. (0 61 96) 47 24 -31

Tina Weik -14, Fax (0 61 96) 47 24 78

E-Mail: presse@bestwestern.de

Internet: www.bestwestern.de

Weitere Informationen
Zahl der Zeichen: 6513
Verfasser der Pressemitteilung: Best Western Pressestelle
Mailadresse des Verfassers: presse@bestwestern.de
Pressemitteilung vom: 23.06.2014