Herzlich willkommen im Pressebereich

30.04.2014

Best Western International

Erstes Best Western Hotel in Benin

Expansion in Afrika: Mit dem Best Western Plus Nobila Airport Hotel in Cotonou hat sich der Marke das erste Haus im westafrikanischen Benin angeschlossen. Damit steigt die Anzahl der Best Western Hotels in Afrika auf insgesamt 19 Häuser.

Cotonou / Eschborn, 30. April 2014. Best Western im Herzen Afrikas: Unter dem Namen Best Western Plus Nobila Airport Hotel hat sich das erste Hotel im westafrikanischen Staat Benin der weltgrößten Hotelmarke angeschlossen. Von dem 2013 neu erbauten Business-Hotel mit dem benachbarten Cotonou International Airport ist das Stadtzentrum in wenigen Minuten zu erreichen. 74 große und klimatisierte Zimmer, darunter vier Suiten, erwarten ihre Gäste auf vier Etagen. Sie alle verfügen über zahlreiche Annehmlichkeiten eines Vier-Sterne-Hotels: vom Kabel- und Satellitenfernsehen über kostenlosen Internetzugang per W-LAN bis hin zur Kaffee- und Teestation. 20 der Zimmer bieten einen direkten Blick auf den Atlantischen Ozean. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgen zwei hoteleigene Restaurants sowie eine Bar und Cocktail Lounge. Geschäftsreisenden bieten sich umfangreiche Möglichkeiten für Tagungen und Meetings: Ein Konferenzsaal für mehr als 200 Teilnehmer und ein Eventbereich auf dem Dach des Best Western Plus Nobila Airport Hotel für bis zu 350 Gäste stehen zur Verfügung. Außerdem bietet das Hotel einen kostenfreien Shuttleservice vom und zum Flughafen an.

 

Mit über 800.000 Einwohnern ist die Hafenstadt Cotonou an der Atlantikküste die größte Stadt sowie Regierungssitz der Republik Benin. Sie gilt als wirtschaftliches Zentrum und wichtigster Verkehrsknotenpunkt des Landes. Das Best Western Plus Nobila Airport Hotel in Benin erweitert das Angebot der Marke in Afrika auf nunmehr insgesamt 19 Hotels.

 

Bildmaterial steht zum Download bereit unter:

www.bestwestern.de/Bildmaterial

 

Best Western ist eine qualitätsorientierte, internationale Hotelkette, die unternehmerisch unabhängige Hotels unter einer Marke vereint. Mit über 4.200 Hotels in mehr als 90 Ländern ist Best Western die größte Hotelkette der Welt. Als Dienstleistungspartner verfolgt Best Western das Ziel, den wirtschaftlichen Erfolg und die Wettbewerbsfähigkeit der Partnerhotels zu steigern. In Deutschland und Luxemburg gehören knapp 200 Hotels zur Best Western Hotels Deutschland GmbH, die im Jahr 2013 einen Gesamtumsatz von mehr als 673 Millionen Euro erwirtschaftet haben. Die Tagungs-, Stadt- und Ferienhotels der Marke Best Western garantieren weltweit einheitliche Qualitätsstandards und behalten gleichzeitig ihren individuellen Stil und ihre unternehmerische Eigenständigkeit. Neben der Kernmarke präsentiert Best Western die Kategorien Best Western Plus und Best Western Premier, die sich durch ein hochwertiges Ambiente, durchgängiges Design sowie zusätzliche Serviceangebote und Ausstattung qualifiziert haben.

Über den Markenanschluss profitieren die einzelnen Hotels von den umfassenden Marketing- und Verkaufsaktivitäten für alle relevanten Marktsegmente und Zielgruppen. Neben zielgruppenspezifischen Katalogen in Millionenauflage stellt Best Western für alle Marktsegmente modernste Vertriebs- und Kommunikationswege bereit. Alle Hotels sind über elektronische Distributionssysteme in den weltweiten Reservierungssystemen sowie im Internet optimal präsentiert und buchbar. Zudem verfügt Best Western über eigene Reservierungszentralen. Know-how Transfer ist eine der weiteren Aufgaben von Best Western: In der eigenen Best Western Akademie werden wichtige Fachkenntnisse vermittelt und geschult. Das Loyalitätsprogramm für Vielreisende heißt Best Western Rewards mit weltweit mehr als 20 Millionen Mitgliedern.


Weitere Informationen und Pressekontakt:

Best Western Hotels Deutschland GmbH, Eschborn
Anke Cimbal, Tel. (0 61 96) 47 24 -31, Fax (0 61 96) 47 24 78
E-Mail: presse@bestwestern.de
Internet: www.bestwestern.de/presse

Weitere Informationen
Zahl der Zeichen: 4648
Verfasser der Pressemitteilung: Best Western Pressestelle
Mailadresse des Verfassers: presse@bestwestern.de
Pressemitteilung vom: 30.04.2014