Herzlich willkommen im Pressebereich

08.04.2014

BEST WESTERN PREMIER Park Hotel, Bad Lippspringe

Wellnessbereich für 1,5 Millionen Euro erweitert

Das Best Western Premier Park Hotel in Bad Lippspringe hat 1,5 Millionen Euro investiert und seinen Wellnessbereich Arminius Therme & Spa auf 1.500 Quadratmeter erweitert. Das neue Entspannungsangebot des Vier-Sterne-Superior-Hotels umfasst nun eine vergrößerte Saunalandschaft, Ruheraum, Gartensauna und als Höhepunkt sorgt eine Saline für frische Seeluft wie am Meer.

Bad Lippspringe, 8. April 2014. Zehn Monate Bauzeit finden ein erfolgreiches Ende: Im März ist die renovierte und erweiterte Wellnesslandschaft Arminius Therme & Spa im Best Western Premier Park Hotel in Bad Lippspringe wieder eröffnet worden. Unter der Federführung des Architekturbüros Brockmeyer und Rüting aus Bad Lippspringe sowie des Innenarchitekturbüros Stadtaus aus Fulda entstand mit einem Investitionsvolumen von 1,5 Millionen Euro ein nunmehr 1.500 Quadratmeter großer Wohlfühlbereich für die Gäste des Vier-Sterne-Superior-Hotels. „Der Trend zum Wellness-Kurztrip innerhalb Deutschlands hält weiterhin an und gerade an den Wochenenden sind wir oft an unsere Kapazitätsgrenzen gestoßen. Durch die Erweiterung unseres Wellnessbereiches sind wir für die Zukunft gut aufgestellt“, zeigt sich Torsten Kiene überzeugt. Er ist Eigentümer und Geschäftsführer des Best Western Premier Park Hotel, das seinen Gästen 135 Zimmer direkt am Kaiser-Karls-Park bietet.

 

Mehr Wellness für die Gäste – steinig, salzig, mystisch

In den vergangenen zehn Monaten wurde der Wellnessbereich des Vier-Sterne-Superior-Hotels umfangreich modernisiert und neu gestaltet, sowie von 800 auf 1.500 Quadratmeter vergrößert. Die bereits bestehenden Einrichtungen wie Dampfbad, Finnische Sauna und Biosauna sind komplett erneuert worden: Im etwas oberhalb des Ruhebereichs gelegenen Haupthaus stehen den Gästen nun eine neue Finnische Sauna sowie eine Aroma-Biosauna und ein Aroma-Dampfbad zur Verfügung. Ein geradliniges Raumkonzept und die Verwendung von unbehandeltem Holz an Wänden sowie Schieferplatten auf dem Boden sorgen für Modernität. Nach dem Saunagang stehen verschiedene Erlebnisduschen, ein Eisbrunnen und ein Kneippbecken für Abkühlung bereit. In den Ruhebereich gelangen Gäste über eine Treppe, in die ein Streifen aus Stein eingelassen ist: Kiesel unterschiedlicher Größe und Oberfläche sorgen buchstäblich für eine Fußreflexzonenmassage im Schnelldurchgang. Mit einer Höhe von knapp vier Metern ist der Ruheraum luftig gehalten. Unterschiedliche Deckenelemente bieten indirekte Beleuchtung im zugehörigen Bibliotheks- und Kaminbereich. Mitten im Raum zieht ein römisches Riesensofa die Blicke auf sich: Die leicht erhöhte halbrunde Polsterfläche ist mit beweglichen Armlehnen bestückt, so dass man alleine oder zu zweit ruhen kann. Große und kleine Kissen bilden Farbakzente, während eine warme Lichtatmosphäre dem Raum die passende, beruhigende Ausstrahlung gibt. Außenliegend findet sich die neu gebaute Gartensauna: Aus dieser können Gäste den Blick über den angrenzenden Natur-Schwimmteich schweifen lassen und sich unter der Eimer-Schwalldusche Abkühlung verschaffen, bevor es in den Ruheraum geht.

 

Meerluft und Himalaya – die Heilkraft des Salzes

In der neu entstandenen Saline des Best Western Premier Park Hotel finden Gäste ein Highlight und eine ganz besondere Form der Entspannung: Für 45 Minuten genießen sie bei rund 24 Grad und 40 Prozent Luftfeuchtigkeit die salzhaltige Luft mit wertvollen Mineralien vor dem imposanten Gradierwerk aus Schwarzdorn. Eingefasst ist diese Wand mit hinterleuchteten Stelen aus Himalayasalz-Ziegeln. Die Anlage wirkt sich ähnlich wie bei Seeluft beispielsweise bei Allergikern und Asthmatikern positiv aus: „Das Einatmen salzhaltiger Luft befeuchtet die Atemwege und beeinflusst die Atemorgane“, berichtet Hotel-Geschäftsführer Kiene. „Außerdem können die feinen Salzkristalle die Atemwege intensiv von Bakterien reinigen und die Schleimhäute abschwellen lassen.“

 

In den Ausbau der Wellnesslandschaft Arminius Therme & Spa war zudem ein direkter Verbindungsgang inbegriffen, über den man von den exklusiven Hotelzimmern in der zum Hotelbetrieb gehörigen Villa Anna zu der Bade- und Saunalandschaft gelangt. Durch warmes Licht und warme Farben im Inneren des neuen Gangs wird dieser zu einer Art mystischem Höhlenweg: Entlang einer blauen und auf der anderen Seite einer goldenen Wand läuft der Gast über einen weichen Teppich und hat am Ende des Ganges die Wahl zwischen Ruheraum oder Saunabereich.

 

Vervollständigt wird das neue und renovierte Angebot des Best Western Premier Park Hotel mit der Wellnessbar Oase, die verschiedene Wellnesstees und Wasserspezialitäten bereithält, sowie mit einem Fitnessbereich und einer Liegewiese am Natur-Schwimmteich: Befüllt mit Bad Lippspringer Quellwasser erfolgt die Reinigung des knapp 70 Quadratmeter großen Gewässers, das von Mai bis Oktober auf etwa 20 Grad beheizt wird, ausschließlich auf natürlicher Basis durch Pflanzen und Kiese. Das Arminius Spa bietet weitere zwölf Themen- und Anwendungsräume: Neben klassischen Wellness- und BeautyanwendungenfürGesicht und Körperkönnen Gäste dort auchafrikanische, indische, fernöstliche und orientalische Wellnesswelten entdecken.

 

Entspannen und Tagen am Teutoburger Wald

Das Best Western Premier Park Hotel liegt als Wellness-, Urlaubs- und Tagungshotel am Fuße des Teutoburger Waldes, nahe Paderborn. Als Vier-Sterne-Superior Hotel bietet es 135 Hotelzimmer und Juniorsuiten für  Geschäfts- und Urlaubsreisende. Die Hotelzimmer der zugehörigen Villa Anna, direkt am Naturschwimmteich mit großer Liegewiese, sind besonders hochwertig ausgestattet. Im Park Restaurant und im Garten Restaurant genießen die Gäste eine kreative, regionale Küche. Entspannung bieten die Sauna- und Badelandschaft Arminius Therme und die Beauty-Farm Arminius Spa auf nunmehr 1.500 Quadratmetern, weiterhin steht ein Fitnessbereich zur Verfügung. Zwölf Tagungsräume auf insgesamt 1.000 Quadratmetern Fläche und großzügige Foyers bieten Tageslicht sowie modernste Tagungstechnik.

 

Pressekontakt im Hotel:

BEST WESTERN PREMIER Park Hotel

Torsten Kiene, Geschäftsführer

Peter-Hartmann-Allee 4, 33175 Bad Lippspringe

Tel.: (0 52 52) 96 30, Fax: (0 52 52) 96 31 11

E-Mail: info@parkhotel-lippspringe.bestwestern.de

Internet: www.parkhotel-lippspringe.de

 

 

Bildmaterial steht zum Download bereit unter:

www.bestwestern.de/Bildmaterial

 

Best Western ist eine qualitätsorientierte, internationale Hotelkette, die unternehmerisch unabhängige Hotels unter einer Marke vereint. Mit über 4.200 Hotels in mehr als 90 Ländern ist Best Western die größte Hotelkette der Welt. Als Dienstleistungspartner verfolgt Best Western das Ziel, den wirtschaftlichen Erfolg und die Wettbewerbsfähigkeit der Partnerhotels zu steigern. In Deutschland und Luxemburg gehören knapp 200 Hotels zur Best Western Hotels Deutschland GmbH, die im Jahr 2013 einen Gesamtumsatz von mehr als 673 Millionen Euro erwirtschaftet haben. Die Tagungs-, Stadt- und Ferienhotels der Marke Best Western garantieren weltweit einheitliche Qualitätsstandards und behalten gleichzeitig ihren individuellen Stil und ihre unternehmerische Eigenständigkeit. Neben der Kernmarke präsentiert Best Western die Kategorien Best Western Plus und Best Western Premier, die sich durch ein hochwertiges Ambiente, durchgängiges Design sowie zusätzliche Serviceangebote und Ausstattung qualifiziert haben.

Über den Markenanschluss profitieren die einzelnen Hotels von den umfassenden Marketing- und Verkaufsaktivitäten für alle relevanten Marktsegmente und Zielgruppen. Neben zielgruppenspezifischen Katalogen in Millionenauflage stellt Best Western für alle Marktsegmente modernste Vertriebs- und Kommunikationswege bereit. Alle Hotels sind über elektronische Distributionssysteme in den weltweiten Reservierungssystemen sowie im Internet optimal präsentiert und buchbar. Zudem verfügt Best Western über eigene Reservierungszentralen. Know-how Transfer ist eine der weiteren Aufgaben von Best Western: In der eigenen Best Western Akademie werden wichtige Fachkenntnisse vermittelt und geschult. Das Loyalitätsprogramm für Vielreisende heißt Best Western Rewards mit weltweit mehr als 20 Millionen Mitgliedern.


Weitere Informationen und Pressekontakt:

Best Western Hotels Deutschland GmbH, Eschborn

Anke Cimbal, Tel. (0 61 96) 47 24 -31,

Tina Weik -14, Fax (0 61 96) 47 24 78 

E-Mail: presse@bestwestern.de

Internet: www.bestwestern.de/presse

Weitere Informationen
Zahl der Zeichen: 10306
Verfasser der Pressemitteilung: Best Western Pressestelle
Mailadresse des Verfassers: presse@bestwestern.de
Pressemitteilung vom: 08.04.2014