Herzlich willkommen im Pressebereich

12.03.2014

BEST WESTERN PLUS Hotel Alpenhof, Oberstdorf

Top-Noten für Oberstdorfer Auszubildende

Celine Bertsch, Auszubildende im Best Western Plus Hotel Alpenhof, hat ihre Abschlussprüfung zur Hotelfachfrau mit der Zusatzqualifikation Europäisches Hotelmanagement als beste des Jahrgangs bestanden.

Oberstdorf, 12. März 2013. Große Freude in Oberstdorf: Celine Bertsch, als Auszubildende bereits zweieinhalb Jahre im Best Western Plus Hotel Alpenhof tätig, hat ihre Abschlussprüfung in den gastronomischen Ausbildungsberufen bestanden. Sie erzielte die besten Resultate ihres Jahrgangs und trägt nun den Titel Hotelfachfrau mit der Zusatzqualifikation Europäisches Hotelmanagement. Die Freisprechung und offizielle Zeugnisübergabe führte der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband im Januar in der Berufsschule in Immenstadt durch, wo auch Bertsch ihre besondere Auszeichnung erhielt.

 

„Als auszubildender Betrieb sind wir natürlich sehr stolz auf die hervorragende Leistung von Celine Bertsch“, sagt Regina Riegert, Geschäftsführerin des Best Western Plus Hotel Alpenhof. „Gerade in der heutigen Zeit des Fachkräftemangels, die auch unsere Tourismusregion im Oberallgäu betrifft, ist es besonders wichtig, tolle Leistungen zu honorieren. Gleichzeitig können wir damit interessierten jungen Menschen Lust machen auf einen Beruf in Hotellerie und Gastronomie.“ Celine Bertsch wurde in dem Vier-Sterne-Superior-Hotel übernommen und kümmert sich bis zum Ende der Wintersaison gemeinsam mit dem 30-köpfigen Team um die Gäste. Anschließend beginnt sie ein dreijähriges Studium im Bereich Tourismusmanagement. Das Oberstdorfer Best Western Plus Hotel Alpenhof bildet aktuell eine Auszubildende im Bereich Hotelfach mit Zusatzqualifikation Europäisches Hotelmanagement aus.

 

Ferienhotel zum Wohlfühlen

Das Best Western Plus Hotel Alpenhof bietet mitsamt seiner Dependance Auenhof 74 Zimmer, Suiten und Studios für die Gäste und dazu einen freien Blick auf die Oberstdorfer Berge und Täler. Im Panorama-Restaurant mit Wintergarten und Südterrasse werden vorwiegend Gerichte aus heimischen Produkten angeboten. Eine Hotelbar sowie ein Kaminzimmer mit Bibliothek und Internetecke sorgen für weitere Abwechslung. Entspannung im Urlaub bietet die 500 Quadratmeter große Wellnesslandschaft mit Panoramaschwimmbad, Finnischer Sauna, Sanarium, Dampfsauna, Infrarotkabine, Ruheräumen, Fitnessbereich, Kübeldusche im Freien, windgeschützter Sonnenterrasse und Liegewiese mit Blick auf die Bergwelt. Wohltuende Verwöhnbäder und Packungen in der Softpackliege, kosmetische Behandlungen sowie ayurvedische und klassische Massagen erhalten die Gäste in der Kosmetik- und Massageabteilung des Hotels.

 

Pressekontakt im Hotel:

BEST WESTERN PLUS Hotel Alpenhof

Christine Riegert, Assistenz Geschäftsführung

Fellhornstraße 36, 87561 Oberstdorf

Telefon (0 83 22) 96 02 0, Fax (0 83 22) 96 02 18

E-Mail: info@alpenhof-oberstdorf.de

Internet: www.alpenhof.bestwestern.de

 

Bildmaterial steht zum Download bereit unter:

www.bestwestern.de/Bildmaterial

 

Best Western ist eine qualitätsorientierte, internationale Hotelkette, die unternehmerisch unabhängige Hotels unter einer Marke vereint. Mit über 4.200 Hotels in mehr als 90 Ländern ist Best Western die größte Hotelkette der Welt. Als Dienstleistungspartner verfolgt Best Western das Ziel, den wirtschaftlichen Erfolg und die Wettbewerbsfähigkeit der Partnerhotels zu steigern. In Deutschland und Luxemburg gehören knapp 200 Hotels zur Best Western Hotels Deutschland GmbH, die im Jahr 2013 einen Gesamtumsatz von mehr als 673 Millionen Euro erwirtschaftet haben. Die Tagungs-, Stadt- und Ferienhotels der Marke Best Western garantieren weltweit einheitliche Qualitätsstandards und behalten gleichzeitig ihren individuellen Stil und ihre unternehmerische Eigenständigkeit. Neben der Kernmarke präsentiert Best Western die Kategorien Best Western Plus und Best Western Premier, die sich durch ein hochwertiges Ambiente, durchgängiges Design sowie zusätzliche Serviceangebote und Ausstattung qualifiziert haben.

Über den Markenanschluss profitieren die einzelnen Hotels von den umfassenden Marketing- und Verkaufsaktivitäten für alle relevanten Marktsegmente und Zielgruppen. Neben zielgruppenspezifischen Katalogen in Millionenauflage stellt Best Western für alle Marktsegmente modernste Vertriebs- und Kommunikationswege bereit. Alle Hotels sind über elektronische Distributionssysteme in den weltweiten Reservierungssystemen sowie im Internet optimal präsentiert und buchbar. Zudem verfügt Best Western über eigene Reservierungszentralen. Know-how Transfer ist eine der weiteren Aufgaben von Best Western: In der eigenen Best Western Akademie werden wichtige Fachkenntnisse vermittelt und geschult. Das Loyalitätsprogramm für Vielreisende heißt Best Western Rewards mit weltweit mehr als 20 Millionen Mitgliedern.


Weitere Informationen und Pressekontakt:

Best Western Hotels Deutschland GmbH, Eschborn

Anke Cimbal, Tel. (0 61 96) 47 24 -31,

Tina Weik -14, Fax (0 61 96) 47 24 78 

E-Mail: presse@bestwestern.de

Internet: www.bestwestern.de/presse

Weitere Informationen
Zahl der Zeichen: 6317
Verfasser der Pressemitteilung: Best Western Pressestelle
Mailadresse des Verfassers: presse@bestwestern.de
Pressemitteilung vom: 12.03.2014