Herzlich willkommen im Pressebereich

17.03.2014

BEST WESTERN PREMIER Hotel Victoria, Freiburg

Sonderpreis der Georg Salvamoser Stiftung vergeben

Das mehrfach für sein Umweltengagement ausgezeichnete Best Western Premier Hotel Victoria in Freiburg wurde erneut mit einem Preis geehrt: Im Rahmen einer festlichen Preisverleihung am vergangenen Sonntag, den 16. März, nahm die Gastgeber-Familie Späth den Georg Salvamoser Sonderpreis in Freiburg entgegen. Dotiert ist dieser mit 10.000 Euro.

Freiburg, 17. März 2014. Aus einer Vielzahl hochrangiger Bewerbungen für den von der Stadt Freiburg und der Georg-Salvamoser-Stiftung ausgelobten Sonderpreis hat sich die Jury für das Best Western Premier Hotel Victoria entschieden. Die festliche Preisverleihung fand vor geladenen Gästen am Sonntag, den 16. März 2014 um 17.00 Uhr in Freiburg statt. Für ihr überdurchschnittliches Engagement bei der Nutzung erneuerbarer Energien in ihrem familiengeführten Vier-Sterne-Hotel wurde die Gastgeber-Familie Späth mit dem Sonderpreis in Höhe von 10.000 Euro belohnt. „Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung, die uns motiviert unser Engagement im Bereich Grüner Tourismus noch weiter auszubauen“, erklärt Hotelinhaberin Astrid Späth, die das Haus gemeinsam mit ihrem Mann Bertram Späth führt.

Überzeugt hat das „Green Hotel“ durch eine Vielzahl an Maßnahmen: Passivhausstandard, Pelletheizung und thermische Solarenergie sorgen für eine hundertprozentige Deckung des Wärmebedarfs. Gekühlt wird das 1875 erbaute Hotel mit der Kälte des Grundwassers. Eine Photovoltaikanlage und Kleinwindräder auf dem Hoteldach sowie der Bezug von Ökostrom garantieren in der Summe eine hundertprozentige erneuerbare Strombilanz. Jetzt möchten sich die beiden im Rahmen der Initiative „Sleep Green Hotels“ gemeinsam mit anderen grünen Hotels in Europa für die Verbreitung ihrer Erfahrungen mit dem umweltschonenden Hotelbetrieb einsetzen. „Hiermit sorgt das Hotel für einen wichtigen Impuls für eine hundertprozentige erneuerbare Energieversorgung in einer bislang zu wenig beachteten Tourismusbranche“, begründet die Jury die Vergabe des Sonderpreises.

Georg Salvamoser Preis
Der Georg Salvamoser Preis ist einer der höchstdotierten Umweltpreise in Deutschland. Namensgeber ist der Freiburger Solarpionier, Gründer der Solar-Fabrik und Unternehmer Georg Salvamoser (1950-2009). Die Auszeichnung wurde auf Anregung des Freiburger Oberbürgermeisters Dr. Dieter Salomon sowie des Wirtschaftsverbands 100 Prozent Erneuerbare Energien (WEE 100%) ins Leben gerufen. Mit dem Preis werden Menschen und Institutionen unterstützt, die sich auf dem Weg zu erneuerbaren Energien nicht aufhalten lassen und die mit ihren Projekten eine Versorgung mit 100 Prozent erneuerbaren Energien voranbringen möchten. Sie sind dabei Vorbild und Beispiel für andere. Im Jahr 2014 wird der Georg Salvamoser Preis zum dritten Mal verliehen.

„Das umweltfreundlichste Hotel der Welt“
Die Hoteleigentümer Bertram und Astrid Späth konnten bereits einige der renommiertesten Umwelt-Preise nach Freiburg holen:

  • 1995 Green Hotelier - weltweite Auszeichnung des IH&RA
  • 2000 Environmental Award - das umweltfreundlichste Privathotel der Welt   (gemeinsame Aktion von American Express und des IH&RA)
  • 2001 Energy Globe Award
  • 2001 Umweltpreis für Unternehmen des Landes Baden-Württemberg
  • 2002 Viabono-Partner-Urkunde für vorbildliche Umweltorientierung (ersetzt seit 2002 die Auszeichnung „Umweltorientierter Betrieb” des DEHOGA)
  • 2004 Environmental Award  „Das umweltfreundlichste Kooperationshotel weltweit“
  • seit 2006 EMAS-Zertifizierungsurkunde
  • 2007 Plakette Deutscher Solarpreis
  • 2008 HSMA Award für Nachhaltigkeit
  • 2008 Umweltpreis des Landes Baden-Württemberg
  • 2011 Umweltpreis der Stadt Freiburg
  • 2013 Green Brand Gütesiegel
  • 2014 Sonderpreis Georg Salvamoser Stiftung

Pressekontakt im Hotel:
BEST WESTERN PREMIER Hotel Victoria
Astrid Späth, Gastgeberin
Eisenbahnstraße 54, 79098 Freiburg
Tel. (07 61) 207 34 402, Fax (07 61) 207 34 444
E-Mail: aspaeth@victoria.bestwestern.de
Internet: www.hotel-victoria.de, www.victoria.bestwestern.de

Bildmaterial steht zum Download bereit unter:
www.bestwestern.de/Bildmaterial

Best Western ist eine qualitätsorientierte, internationale Hotelkette, die unternehmerisch unabhängige Hotels unter einer Marke vereint. Mit über 4.200 Hotels in mehr als 90 Ländern ist Best Western die größte Hotelkette der Welt. In Deutschland und Luxemburg gehören mehr als 200 Hotels zur Best Western Hotels Deutschland GmbH, die im Jahr 2013 einen Gesamtumsatz von mehr als 673 Millionen Euro erwirtschaftet haben. Die Tagungs-, Stadt- und Ferienhotels der Marke Best Western garantieren weltweit einheitliche Qualitätsstandards und behalten gleichzeitig ihren individuellen Stil und ihre unternehmerische Eigenständigkeit. Neben der Kernmarke präsentiert Best Western die Kategorien Best Western Plus und Best Western Premier, die sich durch ein hochwertiges Ambiente, durchgängiges Design sowie zusätzliche Serviceangebote und Ausstattung qualifiziert haben. Alle Hotels sind über elektronische Distributionssysteme in den weltweiten Reservierungssystemen sowie im Internet optimal präsentiert und buchbar. Zudem verfügt Best Western über eigene Reservierungszentralen. Know-how Transfer ist eine der weiteren Aufgaben von Best Western: In der eigenen Best Western Akademie werden wichtige Fachkenntnisse vermittelt und geschult. Das Loyalitätsprogramm für Vielreisende heißt Best Western Rewards mit weltweit über 20 Millionen Mitgliedern.

Weitere Informationen und Pressekontakt:
Best Western Hotels Deutschland GmbH, Eschborn
Anke Cimbal, Tel. (0 61 96) 47 24 -31,
Manuela Töpfer -844, Fax (0 61 96) 47 24 78 
E-Mail: presse@bestwestern.de
Internet: www.bestwestern.de/presse

Weitere Informationen
Zahl der Zeichen: 6856
Verfasser der Pressemitteilung: Best Western Pressestelle
Mailadresse des Verfassers: presse@bestwestern.de
Pressemitteilung vom: 17.03.2014