Herzlich willkommen im Pressebereich

05.12.2013

BEST WESTERN PLUS Palatin Kongresshotel Wiesloch

Kongresshotel in Wiesloch mit neuer Photovoltaikanlage

Investition in sauberen Strom und Minderung der CO2-Emissionen: Das Best Western Plus Palatin Kongresshotel konnte jüngst die neue Photovoltaikanlage einweihen.

Wiesloch, 5. Dezember 2013. Das Best Western Plus Palatin Kongresshotel in Wiesloch hat sich dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben: Die neue Photovoltaikanlage auf dem Dach des Best Western Plus Palatin Kongresshotel konnte Ende November in Betrieb genommen werden. 220 Solar-Module erzeugen so viel Energie, dass der Eigenbedarf des Vier-Sterne-Hotels komplett abgedeckt werden kann. Die Investitionskosten für die neue Photovoltaikanlage belaufen sich auf rund 80.000 Euro. Hoteldirektor Klaus Michael Schindlmeier erklärt: „Ökologisch und gesellschaftlich verantwortliches Handeln bedeutet für uns die Sicherung der Zukunftskompetenz und Innovationskraft. Das Ziel ist es, die Umweltfreundlichkeit unseres Hotels permanent zu verbessern, die gesetzlichen Vorgaben einzuhalten sowie das soziale Engagement zu fördern.“

„Grüne Initiativen“
Das Best Western Plus Palatin Kongresshotel in Wiesloch leistet bereits täglich mit vielen Umweltschutzmaßnahmen einen aktiven Beitrag zum Thema „Nachhaltiges Wirtschaften“. Gäste werden über die verschiedenen Umweltprojekte des Hauses über den neuen „Grünen Weg“ informiert. Dieser führt von der Tiefgarage ins Hotel und veranschaulicht das grüne Engagement mittels Schautafeln und zeigt, welche Projekte zum Thema „Nachhaltiges Wirtschaften“ bereits vom Best Western Plus Palatin Kongresshotel umgesetzt werden. Damit soll das Bewusstsein für dieses wichtige Thema bei Gästen und Mitarbeitern gestärkt werden.

Eine schon umgesetzte Umweltmaßnahme ist die Mikro-Kraftwärmekopplungsanlage, ein so genannter Dachs. Mit einer elektrischen Leistung von 5,5 kW und einer Wärmeleistung von 15kW verfügt sie über eine Brennwerttechnik, die ihr eine fast hundertprozentige Verwertung des ihr zugeführten Gases zu Nutzenergie ermöglicht. „Den erzeugten Strom verbrauchen wir selbst und decken damit den Bedarf des Nebengebäudes Boardinghouse. Den überschüssigen Strom speisen wir in das öffentliche Netz ein“, erklärt Schindlmeier.

Für die Zukunft ist eine weitere grüne Initiative gemeinsam mit den Stadtwerken Wiesloch geplant: Ein zusätzliches Blockheizkraftwerk im Hauptgebäude des Vier-Sterne-Hauses soll mit seiner hohen Energieeffizienz und der kompakten Bauweise einen weiteren wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Damit werden bis zu 20 Prozent der Primärenergie eingespart und die CO2-Emissionen um etwa 35 Prozent gesenkt.

Pressekontakt im Hotel:
BEST WESTERN PLUS Palatin Kongresshotel Wiesloch
Christine Leingang, Verkaufsleiterin
Ringstr. 17-19, 69168 Wiesloch
Tel.: 06222 / 582-300, Fax: 06222 / 582-666
E-Mail: c.leingang@palatin.bestwestern.de
Internet: www.palatin.bestwestern.de

Bildmaterial steht zum Download bereit unter:
www.bestwestern.de/Bildmaterial

Best Western ist eine qualitätsorientierte, internationale Hotelkette, die unternehmerisch unabhängige Hotels unter einer Marke vereint. Mit über 4.200 Hotels in mehr als 90 Ländern ist Best Western die größte Hotelkette der Welt. In Deutschland und Luxemburg gehören mehr als 200 Hotels zur Best Western Hotels Deutschland GmbH, die im Jahr 2012 einen Gesamtumsatz von mehr als 687 Millionen Euro erwirtschaftet haben. Die Tagungs-, Stadt- und Ferienhotels der Marke Best Western garantieren weltweit einheitliche Qualitätsstandards und behalten gleichzeitig ihren individuellen Stil und ihre unternehmerische Eigenständigkeit. Neben der Kernmarke präsentiert Best Western die Kategorien Best Western Plus und Best Western Premier, die sich durch ein hochwertiges Ambiente, durchgängiges Design sowie zusätzliche Serviceangebote und Ausstattung qualifiziert haben. Alle Hotels sind über elektronische Distributionssysteme in den weltweiten Reservierungssystemen sowie im Internet optimal präsentiert und buchbar. Zudem verfügt Best Western über eigene Reservierungszentralen. Know-how Transfer ist eine der weiteren Aufgaben von Best Western: In der eigenen Best Western Akademie werden wichtige Fachkenntnisse vermittelt und geschult. Das Loyalitätsprogramm für Vielreisende heißt Best Western Rewards mit weltweit über 20 Millionen Mitgliedern.


Weitere Informationen und Pressekontakt:
Best Western Hotels Deutschland GmbH, Eschborn
Anke Cimbal, Tel. (0 61 96) 47 24 -31,
Manuela Töpfer -844, Fax (0 61 96) 47 24 78
E-Mail: presse@bestwestern.de
Internet: www.bestwestern.de/presse

Weitere Informationen
Zahl der Zeichen: 5462
Verfasser der Pressemitteilung: Best Western Pressestelle
Mailadresse des Verfassers: presse@bestwestern.de
Pressemitteilung vom: 05.12.2013