Herzlich willkommen im Pressebereich

19.06.2013

BEST WESTERN Hotel Bad Herrenalb, Bad Herrenalb

Rasantes Best Western Seifenkistenrennen

Das Best Western Hotel Bad Herrenalb war am 16. Juni 2013 maßgeblich beteiligt am zweiten Wahnbeker Seifenkistenrennen. Dabei sponserte das Drei-Sterne-Superior-Hotel einen der insgesamt sechs Wettkämpfe und sorgte mit dem „Best Western Rennen“ für viel Freude bei Jung und Alt.

Bad Herrenalb, 19. Juni 2013. Sportliche Unterstützung auf der Rennpiste: Das Best Western Hotel Bad Herrenalb hat sich als Hauptsponsor am zweiten Wahnbeker Seifenkistenrennen beteiligt, das am 16. Juni 2013 im nördlich von Oldenburg gelegenen Wahnbek stattfand. So stand eines der insgesamt sechs Rennen des lokalen Events, an dem rund 80 kleine und große Rennfahrer teilnahmen, unter dem Motto „Best Western Rennen“. Während des Wettkampfs markierten zwei Fahnen der weltweit größten Hotelkette den Ziel-Einlauf. Als Hauptsponsor stellte das Best Western Hotel Bad Herrenalb dem Organisator des Events, dem Ortsverein Wahnbek-Ipwege-Ipwegermoor, einen Übernachtungsgutschein für zwei Personen am Wochenende im Schwarzwald zur Verfügung. Der Preis wurde dem Sieger des „Best Western Rennens“ übergeben. An diesem Seifenkistenrennen nahmen elf Personen teil.

„Das Seifenkistenrennen war für alle Beteiligten ein großer Spaß. Seifenkisten sind so etwas wie Kettcars ohne Kette, und es ist erstaunlich, wozu sie in der Lage sind“, sagt Ralf Schnitzer, Direktor des Best Western Hotel Bad Herrenalb. Während der Veranstaltung kamen sowohl Seifenkisten mit drei oder vier Rädern als auch Bobby-Cars zum Einsatz. Gestartet wurde in sechs verschiedenen Rennklassen: So gab es Bobby-Car-Rennen für die Altersklasse drei bis sechs Jahre und für Sieben- bis 99-Jährige. Bei den Seifenkisten wurde zwischen den Sechs- bis Zehnjährigen, den Elf- bis 15-Jährigen und den 16- bis 99-Jährigen unterschieden. Des Weiteren fand ein Rennen für Liegeradfahrer ohne Altersbegrenzung statt. Eine neun Meter lange und zwei Meter hohe Startrampe brachte die Fahrzeuge ins Rollen, die Rennstrecke betrug 150 Meter, inklusive Brems- und Wendebereich. Die jeweiligen Rennsieger wurden vom Ortsverein mit einem Pokal ausgezeichnet.

Schwarzwald pur im Best Western Hotel Bad Herrenalb

Das Best Western Hotel Bad Herrenalb liegt im nördlichen Schwarzwald und verfügt über 143 Zimmer mit Balkon. Kulinarisch verwöhnt werden die Gäste im Panorama-Restaurant. Auf der Sonnenterrasse des Drei-Sterne-Superior-Hauses, in der Kaminbar oder im rustikalen Felsenkeller lockt eine umfangreiche Cocktailkarte. Ein Hallenschwimmbad mit Schwarzwald-Sauna, Solarium und Dampfbad gehört ebenso zum Wellnessangebot wie Anwendungen der Schönheitsfarm. Für Gäste, die es sportlich mögen, stehen zwei Kegelbahnen, ein Squash-Court und hauseigene Fahrräder bereit.

 

Pressekontakt im Hotel:

Best Western Hotel Bad Herrenalb
Ralf Schnitzer, Hoteldirektor
Dobler Straße 26, 76332 Bad Herrenalb
Tel.: +49 (0 70 83) 74 20, Fax: +49 (0 70 83) 40 71
E-Mail: info@hotel-badherrenalb.bestwestern.de
Internet: www.hotel-badherrenalb.bestwestern.de

Bildmaterial steht zum Download bereit unter:
www.bestwestern.de/Bildmaterial

Best Western ist eine qualitätsorientierte, internationale Hotelkette, die unternehmerisch unabhängige Hotels unter einer Marke vereint. Mit über 4.200 Hotels in mehr als 90 Ländern ist Best Western die größte Hotelkette der Welt. In Deutschland und Luxemburg gehören mehr als 200 Hotels zur Best Western Hotels Deutschland GmbH. Die Tagungs-, Stadt- und Ferienhotels der Marke Best Western garantieren weltweit einheitliche Qualitätsstandards und behalten gleichzeitig ihren individuellen Stil und ihre unternehmerische Eigenständigkeit. Neben der Kernmarke präsentiert Best Western die Kategorien Best Western Plus und Best Western Premier, die sich durch ein hochwertiges Ambiente, durchgängiges Design sowie zusätzliche Serviceangebote und Ausstattung qualifiziert haben. Alle Hotels sind über elektronische Distributionssysteme in den weltweiten Reservierungssystemen sowie im Internet optimal präsentiert und buchbar. Zudem verfügt Best Western über eigene Reservierungszentralen. Know-how Transfer ist eine der weiteren Aufgaben von Best Western: In der eigenen Best Western Akademie werden wichtige Fachkenntnisse vermittelt und geschult. Das Loyalitätsprogramm für Vielreisende heißt Best Western Rewards mit weltweit 18 Millionen Mitgliedern.

Weitere Informationen und Pressekontakt:

Best Western Hotels Deutschland GmbH, Eschborn
Anke Cimbal, Tel. (0 61 96) 47 24 -31,
Manuel Radke, -844, Fax (0 61 96) 47 24 78
E-Mail: presse@bestwestern.de
Internet: www.bestwestern.de/presse

 

Weitere Informationen
Zahl der Zeichen: 5670
Verfasser der Pressemitteilung: Best Western Pressestelle
Mailadresse des Verfassers: presse@bestwestern.de
Pressemitteilung vom: 19.06.2013