Herzlich willkommen im Pressebereich

10.10.2012

Best Western Hotels Deutschland

Best Western schickt Azubi auf große Weltreise

Best Western hat Florian Rommel, Mitarbeiter im Best Western Hanse Hotel Warnemünde, im Rahmen der TV-Sendung „Verrückt nach Meer“ auf große Weltreise geschickt: Vom 11. Oktober 2012 an werden die neuen Folgen der ARD-Serie ausgestrahlt, in denen der 25-Jährige als Hotelpraktikant an Bord des Kreuzfahrtschiffes MS Albatros zu sehen ist.

Eschborn, 10. Oktober 2012. Auf großer Fahrt: Best Western hat Florian Rommel, Rezeptionsmitarbeiter aus dem Best Western Hanse Hotel Warnemünde in Rostock-Warnemünde, auf eine zweimonatige Weltreise geschickt. Im Rahmen der ARD-Sendung „Verrückt nach Meer“ hat der 25-Jährige zwei Monate lang als Hotelpraktikant auf dem Kreuzfahrtschiff MS Albatros gearbeitet. Die neuen Folgen der Serie werden vom 11. Oktober 2012 an montags bis freitags um jeweils 16.10 Uhr im Ersten Deutschen Fernsehen ausgestrahlt.

 

Der gelernte Hotelfachmann, der im Best Western Hanse Hotel Warnemünde zum Zeitpunkt der Dreharbeiten im dritten Lehrjahr tätig war, ist vom Hotel für die Dauer des Praktikums auf See freigestellt worden und profitiert nun von seinen Erfahrungen. „Die Reise hat mir während der Ausbildung einen einzigartigen Blick über den Tellerrand ermöglicht und mich beruflich enorm vorangebracht“, berichtet Rommel. „Dinge und Abläufe, die ich in der Hotelausbildung erlernt habe, konnte ich in einem anderen Umfeld auf dem Schiff anwenden und in neuen Situationen dazulernen. Persönlich haben mich besonders die zahlreichen Länder und verschiedenen Kulturen beeindruckt, die ich sonst nie hätte erleben können.“ Nach seiner Rückkehr legte Florian Rommel seine Abschlussprüfung als Hotelfachmann ab und arbeitet seitdem als Mitarbeiter an der Rezeption seines Vier-Sterne-Ausbildungshotels an der Ostsee.

 

Die zweimonatige Kreuzfahrt für die ARD-Serie „Verrückt nach Meer“ führte die 830 Passagiere und 340 Besatzungsmitglieder der MS Albatros quer über den Atlantischen Ozean: von Bremerhaven über Marokko und Mauretanien nach Westafrika, bevor es auf dem Amazonas in Brasilien weiterging. Über Venezuela ging es über die Karibik und weiter über St. Lucia, die Virgin Islands und die Kleinen Antillen. Die Rückfahrt führte über Portugal in den Hamburger Hafen. Während der kompletten Reise begleitete ein Kamerateam ausgewählte Crewmitglieder und Gäste bei ihren Tätigkeiten und Erlebnissen. Weitere Informationen unter www.daserste.de/verruecktnachmeer/.

 

Bildmaterial steht zum Download bereit unter:

www.bestwestern.de/Bildmaterial

 

Best Western ist eine qualitätsorientierte, internationale Hotelkette, die unternehmerisch unabhängige Hotels unter einer Marke vereint. Mit über 4.000 Hotels in mehr als 90 Ländern ist Best Western die größte Hotelkette der Welt. In Deutschland und Luxemburg gehören knapp 200 individuelle Hotels zur Best Western Hotels Deutschland GmbH. Die Tagungs-, Stadt- und Ferienhotels der Marke Best Western garantieren weltweit einheitliche Qualitätsstandards und bieten gleichzeitig einen individuellen Stil und lokalen Flair. Neben der Kernmarke präsentiert Best Western die Hotelkategorien Best Western Premier und Best Western Plus, die sich durch zusätzliche Serviceangebote und Ausstattung qualifiziert haben. Zudem verfügt Best Western über eigene Reservierungszentralen. Know-how Transfer ist eine der weiteren Aufgaben von Best Western: Im eigenen Trainingsinstitut werden wichtige Fachkenntnisse vermittelt und geschult. Das Loyalitätsprogramm für Vielreisende heißt Best Western Rewards mit weltweit 15 Millionen Mitgliedern.

Weitere Informationen und Pressekontakt:

Best Western Hotels Deutschland GmbH, Eschborn

Anke Cimbal, Tel. (0 61 96) 47 24 -31,

Tina Weik -14, Fax (0 61 96) 47 24 78 

E-Mail: presse@bestwestern.de

Webseite: www.bestwestern.de/presse

Weitere Informationen
Zahl der Zeichen: 4770
Verfasser der Pressemitteilung: Best Western Pressestelle
Mailadresse des Verfassers: presse@bestwestern.de
Pressemitteilung vom: 10.10.2012