Herzlich willkommen im Pressebereich

03.10.2012

BEST WESTERN PREMIER IB Hotel Friedberger Warte, Frankfurt

Neues Barkonzept im Frankfurter Best Western Premier IB Hotel

Das BEST WESTERN PREMIER IB Hotel Friedberger Warte in Frankfurt hat rund 60.000 Euro in ein neues gastronomisches Konzept investiert und das "Fresh Line" eröffnet. Die moderne Kombination aus Restaurant, Bar und Lounge im 50er Jahre-Stil und offener Show-Küche bietet einen ansprechenden Rahmen für Business-Dinner bis hin zum gemeinsamen Abend beim Sportschauen.

FRANKFURT, 3. Oktober 2012. Das Frankfurter BEST WESTERN PREMIER IB Hotel Friedberger Warte hat sein gastronomisches Konzept neu gestaltet, rund 60.000 Euro investiert und im Lobby-Bereich eine moderne Kombination aus Restaurant, Bar und Lounge eröffnet: "Fresh Line" lädt in heller und gediegener Atmosphäre zu pfiffigen Gerichten aus der neu installierten Show-Küche, Getränken von der Bar oder der Lektüre von aktuellen Zeitungen und Magazinen ein. Neben dem großen TV-Bildschirm, auf dem kontinuierlich Sport- und Nachrichtenprogramme laufen, sollen in den nächsten Wochen auch iPads zum Surfen im Internet ausgeliehen werden können. „In Form eines 'offenen Wohnzimmers' möchten wir das Fresh Line als anspruchsvollen Treffpunkt für Hotelgäste und Nachbarn zum gemeinsamen Mitfiebern bei Fußball- und Sportevents, den privaten Lunch oder das legere Business-Dinner etablieren“, so Direktor Michael Mauersberger. Zusätzlich wurde die Terrasse vor den Panoramafenstern des Fresh Line mit neuem Mobiliar ausgestattet.

Die Einrichtung: Reminiszenz an die 50er Jahre und Eleganz in dunklen Erdfarben
Für das Design des Fresh Line zeichnete Andres Grimm von der Firma Deko Design verantwortlich. Die Bereiche Lounge, Restaurant und Bar gehen fließend ineinander über. Dominiert im Restaurant ein an die 50er Jahre erinnerndes Design mit Polsterstühlen in grün und braun, so zeichnet sich der Loungebereich durch elegante Sessel und bequeme Couches in Braun- und Beigetönen aus, ergänzt durch das dunkle Parkett und die zum Teil holzvertäfelten Wände.

Die Küche: Jung, schnell, frisch und offen für den Gast
Ergänzend zu seinem Restaurant Alexander setzt das BEST WESTERN PREMIER IB Hotel Friedberger Warte im neuen Fresh Line auf eine besonders junge und dynamisch-schnelle Küche: Durch eine große Glasscheibe haben die Gäste freien Blick auf das Team um Küchendirektor Michael Nehrdich, das dort kreative Gerichte und hausgemachte Pasta frisch zubereitet. Jüngste Technik sorgt dabei für effektives und energiesparendes Arbeiten. In den handgefertigten Speisenkarten im Buchformat finden sich Speisen, deren Preise durchgängig unter 20 Euro liegen, oder auch ein tägliches Drei-Gänge-Business-Menü für 29 Euro inklusive Wein.

Die Küche des Fresh Line im BEST WESTERN PREMIER IB Hotel Friedberger Warte ist täglich von 12 bis 14 Uhr und von 17 bis 22 Uhr geöffnet, die Bar bis 1 Uhr. Tischreservierungen werden telefonisch unter 0 69-76 80 64-0 oder per E-Mail an restaurant.frankfurt@ibhotels.de  entgegengenommen.

Hotelkontakt:
BEST WESTERN PREMIER IB Hotel Friedberger Warte
Homburger Landstraße 4, 60389 Frankfurt am Main
Telefon: 0 69-76 80 64-0, Telefax: 0 69-76 80 64-555
E-Mail:
michael.mauersberger@ibhotels.de
Internet:  
www.ibhotel-frankfurt.bestwestern.de  

Bildmaterial steht zum Download bereit unter:
www.bestwestern.de/bildmaterial/

Best Western ist eine qualitätsorientierte, internationale Hotelkette, die unternehmerisch unabhängige Hotels unter einer Marke vereint. Mit über 4.000 Hotels in mehr als 90 Ländern ist Best Western die größte Hotelkette der Welt. In Deutschland und Luxemburg gehören knapp 200 individuelle Hotels zur Best Western Hotels Deutschland GmbH. Die Tagungs-, Stadt- und Ferienhotels der Marke Best Western garantieren weltweit einheitliche Qualitätsstandards und bieten gleichzeitig einen individuellen Stil und lokalen Flair. Neben der Kernmarke präsentiert Best Western die Hotelkategorien Best Western Premier und Best Western Plus, die sich durch zusätzliche Serviceangebote und Ausstattung qualifiziert haben. Zudem verfügt Best Western über eigene Reservierungszentralen. Know-how Transfer ist eine der weiteren Aufgaben von Best Western: Im eigenen Trainingsinstitut werden wichtige Fachkenntnisse vermittelt und geschult. Das Loyalitätsprogramm für Vielreisende heißt Best Western Rewards mit weltweit 15 Millionen Mitgliedern.

Weitere Informationen und Pressekontakt:
Best Western Hotels Deutschland GmbH, Eschborn
Anke Cimbal, Tel. (0 61 96) 47 24 -31
Manuel Radke -844, Fax (0 61 96) 47 24 78 
E-Mail: presse@bestwestern.de
Internet: www.bestwestern.de/presse 

 

Weitere Informationen
Zahl der Zeichen: 5906
Verfasser der Pressemitteilung: Best Western Pressestelle
Mailadresse des Verfassers: presse@bestwestern.de
Pressemitteilung vom: 03.10.2012