Ahrensburger Schloss

0 KOMMENTARE VON BW COMMUNITY 10.11.2011
#

In unmittelbarer Nachbarschaft Hamburgs findet sich in Ahrensburg auf einer von einem Wassergraben umgebenen Insel ein weißes Renaissanceschloss.

Ende des 16. Jahrhunderts erbaut wurde es ab Mitte des 18. Jahrhunderts als Adelssitz der Familie Schimmelmann genutzt.  

Seit Mitte der 50-Jahre wird es als Museum genutzt und kann von der Öffentlichkeit besichtigt werden. Es gibt mit umfangreichen Sammlungen an Mobiliar, Gemälden und Porzellan einen hervorragenden Einblick in die Lebenskultur des Schleswig-Holsteiner Adels.  

Um die kostbaren Parkettböden zu schonen, bekommmen alle Besucher Filzpantoffeln als Überzieher für Ihre Schuhe gestellt.

Anschließend lädt der Park der Park oder dei in unmittelbarer Nähe gelegene Schlosskirche sowie die umliegenden Gottesbuden (zum Schloss gehörende Armenwohnungen) zu weiteren Erkundungen ein.

Schloss, Schlossinsel und Schlosspark stehen unter Denkmalschutz.

Druch die Nähe zur Ahrensburger Innenstadt bestehen weitere Möglichkeiten zur Gestaltung des Ausflugs.

KOMMENTAR SCHREIBEN
Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht und wird zu keiner Zeit für Dritte sichtbar sein.

zurück

0 KOMMENTARE